Kategorie: Messen

Großer Umbau, große Verantwortung – was auf Flottenmanager zukommt

07.10.2020 / Euro­pean Media Part­ner / Analyse: Deutschland

Neben den eAu­tos braucht es ein Energie-Man­age­ment. Lade­in­fra­struk­tur, Betrieb, Wartung, Stromver­sorgung zu Spitzen­lastzeit­en, neue Pla­nung der Streck­enbedürfnisse, Soft­ware-Steuerung. Neue Geschäftsmod­elle entste­hen, Unter­ver­mi­etung, andere Endgeräte, neue Part­ner­schaften. Das alles macht deut­lich, dass es sich hier nicht nur um einen Antriebs‑, son­dern um einen Sys­temwech­sel han­delt. Es ist also ern­sthafte Verän­derungszeit für das Berufsfeld.

BEM-Wirtschaftsdelegation zur Automechanika Shanghai 2019

BEM-Wirtschaftsdelegation zur Automechanika Shanghai 2019

24. Sep­tem­ber 2019

Unsere Umfrage zum The­ma Chi­na hat gezeigt, dass ein großes generelles Inter­esse an der Auseinan­der­set­zung mit dem chi­ne­sis­chen Mark­tum­feld für Elek­tro­mo­bil­ität beste­ht und ins­beson­dere an ein­er Ver­net­zung / Kon­tak­tan­bah­nung zu chi­ne­sis­chen Unternehmen. Wer nach Chi­na will oder mit chi­ne­sis­chen Unternehmen kooperieren möchte, sollte dies jet­zt tun. CHINA NOW — son­st sind die Chan­cen bald weg. Inter­es­sant ist in diesem Zusam­men­hang, dass Chi­na die Mark­tein­tritts­bar­ri­eren durch den Abbau des Joint-Ven­ture-Zwangs für unsere Branchen­teil­nehmer aufge­hoben und zudem die Zölle gesenkt hat.

micromobility expo

micromobility expo

micro­mo­bil­i­ty expo: Starkes Kon­feren­zpro­gramm mit Top-Speakern

Infor­ma­tiv, inspiri­erend und auf den Punkt: Die micro­mo­bil­i­ty expo liefert am Don­ner­stag, 19. Mai ein starkes Kon­feren­zpro­gramm mit kom­pak­ten Infor­ma­tio­nen und leb­haften Diskus­sio­nen rund um die Mobil­itätswende im urba­nen Raum. High­light im Eröff­nung­spro­gramm ist die Keynote der Autorin Kat­ja Diehl, die ein kraftvolles Plä­doy­er weg vom Auto hin zu ein­er men­schen­zen­tri­erten Mobil­ität hält. In ihrem aktuellen Buch »Autoko­r­rek­tur« beschreibt sie die Vision ein­er kinder­fre­undlichen, bar­ri­erear­men und entschle­u­nigten Stadt. »Jede*r sollte das Recht haben, ein Leben ohne ein eigenes Auto führen zu kön­nen«, betont Diehl.

Automechanika Shanghai 2016

Automechanika Shanghai 2016

Die Elek­tro­mo­bil­ität ist eines der wichtig­sten Zukun­ft­s­the­men der inter­na­tionalen Auto­mo­bil­branche. Aus diesem Grund hat auch die Auto­mechani­ka in Shang­hai, die mit über 100.000 Besuch­ern zu den führen­den inter­na­tionalen Branchen­tr­e­ff­punk­ten der Auto­mo­bilin­dus­trie zählt, in diesem Jahr erneut einen wesentlichen Schw­er­punkt auf das The­ma eMo­bil­ität geset­zt. Der Bun­desver­band eMo­bil­ität ist bere­its im sech­sten Jahr mit einem Stand in der New Ener­gy Zone präsent, um den Ver­band sowie die Leis­tungs­fähigkeit sein­er Mit­glied­sun­ternehmen einem inter­essierten inter­na­tionalen Pub­likum und poten­ziellen neuen Part­nern zu präsentieren.

Automechanika 2016

Automechanika 2016

Die eMo­bile Runde und das unkon­ven­tionelles Stand­konzept des BEM auf der Auto­mechani­ka in der Fes­thalle der Messe Frank­furt waren ein großer Erfolg und beförderten bei zahlre­ichen Gesprächen einen inter­es­san­ten Dialog.

New Energy Husum

Schleswig-Hol­stein gilt als welt­größtes Prax­is­beispiel und Vor­re­it­er-Bun­des­land in Sachen Energiewende. Seit 2002 ist die New Ener­gy Husum das Schaufen­ster für nach­haltige Energiev­er­sorgung und gehört zu den bedeu­tend­sten Messen im Bere­ich der erneuer­baren Energien. Hier wird gezeigt, wie Energien aus Wind‑, Sonne- und Bio­masse nicht nur erzeugt, son­dern auch gespe­ichert, gewan­delt, zusam­menge­führt und in beste­hende Net­ze inte­gri­ert wer­den können.

Automechanika 2014

Automechanika 2014

Angesichts der immer größeren wirtschaft­spoli­tis­chen Sicht­barkeit und Akzep­tanz der Elek­tro­mo­bil­ität set­zen die Messe Frank­furt und der Bun­desver­band eMo­bil­ität e.V. (BEM) ihre bere­its 2012 ini­ti­ierte Koop­er­a­tion im Rah­men der Messe Auto­mechani­ka weit­er fort. Die derzeit­i­gen Pla­nun­gen für die Auto­mechani­ka 2014 in Frank­furt sehen vor, dass das The­ma Elek­tro­mo­bil­ität erst­ma­lig in ein­er eige­nen Halle gebün­delt wird und ein noch größeres Gewicht im gesamten Messekonzept erhält.

Intersolar Europe 2014

Die Inter­so­lar Europe ist die weltweit größte Fachmesse der Solar­wirtschaft. Sie konzen­tri­ert sich auf die Bere­iche Pho­to­voltaik, PV Pro­duk­tion­stech­nik, Energiespe­ich­er und Solarther­mie / Regen­er­a­tive Wärme und hat sich seit ihrer Grün­dung bei Her­stellern, Zulief­er­ern, Großhändlern und Dien­stleit­stern als inter­na­tionale Leitmesse etabliert. In diesem Jahr wer­den von den Ver­anstal­tern 50.000 inter­na­tionale Besuch­er aus 150 Län­dern erwartet.

Automechanika Shanghai 2012

Das wichtig­ste Zukun­ft­s­the­ma der Auto­mo­bil­branche ist die Her­aus­forderung des Sys­temwech­sels in Rich­tung ein­er nach­halti­gen emis­sions­freien Mobil­ität. Aus diesem Grund hat die Auto­mechani­ka Shang­hai, die mit rund 60.000 Besuch­ern zu den führen­den inter­na­tionalen Branchen­tr­e­ff­punk­ten der Auto­mo­bilin­dus­trie zählt, in diesem Jahr einen sicht­baren Schw­er­punkt auf das The­ma Elek­tro­mo­bil­ität geset­zt. Der Bun­desver­band eMo­bil­ität war vom 11. bis 14. Dezem­ber 2012 mit einem Mess­e­s­tand und ein­er Del­e­ga­tion aus Mit­glied­sun­ternehmen, Beiräten und Part­nern vor Ort präsent, um die Ver­band­sar­beit sowie die inno­v­a­tiv­en Konzepte und Pro­duk­te sein­er zahlre­ichen Mit­glied­sun­ternehmen dem inter­na­tionalen Pub­likum und poten­ziellen neuen Koop­er­a­tionspart­nern aus dem asi­atis­chen Raum zu präsentieren.

Automechanika 2012

Automechanika 2012

Elek­tro­mo­bil­ität ist eines der wichtig­sten Zukun­ft­s­the­men der Auto­mo­bil­branche. Aus diesem Grund hat sich die Auto­mechani­ka in Frank­furt, die mit rund 4.500 Ausstellern und mehr als 155.000 Besuch­ern zu den führen­den inter­na­tionalen Branchen­tr­e­ff­punk­ten der Auto­mo­bilin­dus­trie zählt, in diesem Jahr als Leitmesse für eMo­bil­ität posi­tion­iert. Gemein­sam mit dem Bun­desver­band eMo­bil­ität wurde vom 11. bis 16. Sep­tem­ber 2012 auf ein­er Fläche von über 700qm und auf 1.500qm im Außen­bere­ich erfol­gre­ich ein umfassendes Bild zukun­fts­fähiger Mobil­ität­skonzepte gezeigt.

Nach oben