Satzung / Bundesverband eMobilität e.V.

§1 Name, Sitz
Der Vere­in führt den Namen Bun­desver­band eMo­bil­ität e.V., kurz BEM oder BEM e.V., nach­fol­gend auch Ver­band genan­nt. Der Vere­inssitz ist in Berlin. Der Ver­band ist beim Amts­gericht Char­lot­ten­burg im Vere­in­sreg­is­ter eingetragen.

§2 Ziele und Auf­gaben
Der Bun­desver­band eMo­bil­ität e.V. set­zt sich langfristig dafür ein, die Mobil­ität in Deutsch­land auf Basis Erneuer­bar­er Energien auf Elek­tro­mo­bil­ität umzustellen. Unter diesen Bedin­gun­gen sind Elek­tro­fahrzeuge CO2-neu­tral, sauber, leise und schad­stof­farm und verbessern damit nach­haltig beson­ders die urbane Leben­squal­ität. eMo­bil­ität leis­tet einen wertvollen Beitrag zur Ressourcenscho­nung fos­siler Rohstoffe und reduziert gle­ichzeit­ig die Abhängigkeit von Erdgas- und Erdölimporten.

Diese Zielset­zung ori­en­tiert sich an dem Vorhaben der Bun­desregierung zum Leit­markt für Elek­tro­mo­bil­ität zu wer­den und unter­stützt nach­haltig die Kli­ma- und Umweltschutzbe­mühun­gen.
Zu den Auf­gaben des BEM gehört die Verbesserung der geset­zlichen und gesellschaftlichen Rah­menbe­din­gun­gen für den Aus­bau der Elek­tro­mo­bil­ität als nach­haltiges, zukun­ftsweisendes und kli­maschützen­des Verkehrskonzept und die Durch­set­zung ein­er Chan­cen­gle­ich­heit bei der Umstel­lung auf Elektromobilität.

Um diese Ziele zu erre­ichen, wird der BEM die Akteure aus Wirtschaft, Poli­tik und Medi­en miteinan­der ver­net­zen, die öffentliche Wahrnehmung für Elek­tro­mo­bil­ität fördern und sich für die notwendi­gen infra­struk­turellen Verän­derun­gen ein­set­zen. Unter anderem wer­den fol­gende Maß­nah­men durchgeführt:

  • Unter­stützung der Ini­tia­tiv­en im Bere­ich Elek­tro­mo­bil­ität auf den Gebi­eten Kli­ma- und Umweltschutz, Ein­satz Erneuer­bar­er Energien, Forschung, Entwick­lung, Her­stel­lung, Ver­trieb und Energiev­er­sorgung von Elek­tro­fahrzeu­gen und deren Komponenten.
  • Mitar­beit bei poli­tis­chen Entschei­dun­gen, der Erstel­lung von Richtlin­ien und Nor­men, sowie bei Geset­zge­bungsvorhaben im Bere­ich der eMobilität.
  • Erstel­lung und Pub­lika­tio­nen von Infor­ma­tions­broschüren, The­men­broschüren, Stu­di­en, Prog­nosen, Hin­ter­grund­in­for­ma­tio­nen, Grafiken, Umfra­gen, Präsen­ta­tio­nen, Bericht­en und Pressemit­teilun­gen. All­ge­meine Öffentlichkeit­sar­beit im Bere­ich eMo­bil­ität, Infor­ma­tions- und Aufk­lärungskam­pag­nen, Messe­beteili­gun­gen, Preisver­lei­hun­gen und Presse­fahrten. PR-unter­stützende Erhe­bung und Ver­bre­itung von Dat­en, Fak­ten, Sta­tis­tiken und Infor­ma­tio­nen im Rah­men eines jährlich erscheinen­den Jahrbuchs. Auf­bau ein­er inter­net­gestützten Infor­ma­tions­daten­bank und eines Redak­tions- und Nachrich­t­en­di­en­stes. Erstel­lung von druck- und sende­fähigem Material.
  • Organ­i­sa­tion und Durch­führung von Infor­ma­tionsver­anstal­tun­gen, Sym­posien, Empfän­gen,
    Kon­gressen, Pressekon­feren­zen und Ausstel­lun­gen zum The­ma eMobilität.
  • Grün­dung und Auf­bau von Lan­desver­bän­den und prax­isori­en­tiert­er Kom­pe­tenz- Zen­tren, die über Elek­tro­mo­bil­ität informieren und diese für Poli­tik, Wirtschaft, Medi­en und die Bevölkerung erfahrbar machen.
  • Der Ver­band arbeit­et mit anderen nationalen und inter­na­tionalen Ver­bän­den und Organ­i­sa­tio­nen aus den Bere­ichen Erneuer­bare Energien, Forschungsver­bän­den, Insti­tuten, den Min­is­te­rien und anderen eng zusam­men. Der BEM arbeit­et partei- und gesellschaftsübergreifend.
  • Der Ver­band set­zt sich für einen fairen Wet­tbe­werb im Markt für Elek­tro­mo­bil­ität ein
  • Es han­delt sich bei dem Ver­band um eine Inter­essen­vere­ini­gung. Der Ver­band hat keine Gewin­nerzielungsab­sicht und verteilt wed­er während seines Beste­hens noch nach sein­er Auflö­sung Gewin­nan­teile. Etwaige Über­schüsse wer­den nur für satzungs­gemäße Zwecke verwendet.

Die voll­ständi­ge Satzung find­en Sie hier:
PDF-Down­load: ⇢ Mehr lesen

Nach oben