Folgt uns auf

Automechanika Shanghai 2016

30. November – 03. Dezember 2016 / Photo von links: Philipp Hosch, Head of Legal Department beim BEM-Mitglied Dreams In Motion; Thomas Hajek, Managing Partner Bemotion; Christian Heep, BEM-Vize-Präsident; Andreas Serra, CEO beim BEM-Mitgliedsunternehmen promotor; Jörg Gudat, CEO vom digitalen Autohaus

Die Elektromobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen der internationalen Automobilbranche. Aus diesem Grund hat auch die Automechanika in Shanghai, die mit über 100.000 Besuchern zu den führenden internationalen Branchentreffpunkten der Automobilindustrie zählt, in diesem Jahr erneut einen wesentlichen Schwerpunkt auf das Thema eMobilität gesetzt. Der Bundesverband eMobilität ist bereits im sechsten Jahr mit einem Stand in der New Energy Zone präsent, um den Verband sowie die Leistungsfähigkeit seiner Mitgliedsunternehmen einem interessierten internationalen Publikum und potenziellen neuen Partnern zu präsentieren.

BEM-Vize-Präsident Christian Heep nutzt die Gelegenheit außerdem, um mit einer Reihe von Mitgliedsunternehmen verschiedene chinesische Partner im Bereich Elektromobilität zu besuchen. Unterstützt wird er dabei von Dr. Huang, dem offiziellen BEM-China Repräsentanten. »Ich freue mich sehr, dass uns dieses Jahr wieder einige Mitgliedsunternehmen im Rahmen der BEM-Wirtschaftsdelegation nach Shanghai begleitet haben. Denn eines ist klar: sowohl Energie- als auch Verkehrswende machen an Ländergrenzen keinen Halt. Wir müssen uns deshalb künftig international noch besser miteinander vernetzen, um der globalen Trendwende gerecht zu werden. Nur so können wir langfristig beim Thema Elektromobilität mitspielen, um erfolgreich Arbeitsplätze und Wertschöpfung zu sichern.«

Veröffentlicht am 30. November 2016