Folgt uns auf

AHK-Geschäftsreise »Energieeffiziente Komponenten und Ladelösungen für Elektromobilität«

SAVE THE DATE: 11. – 14. November 2019

Mit mehr als einer Million abgesetzter Elektrofahrzeuge 2018 ist China mittlerweile zum weltweiten Leitmarkt für Elektromobilität aufgestiegen. Die Hersteller in verschiedenen Regionen konkurrieren untereinander sehr stark und müssen angesichts der ab 2019 eingeführten Quote für Elektrofahrzeuge eine gewisse Punktzahl erreichen, die 2020 weiter gesteigert wird. Durch die differenzierte Punktevergabe, die Fahrzeuge mit höherer Reichweite begünstigt, entsteht weiterer Druck bei den Herstellern, ihr gesamtes Fahrzeug energieeffizient zu gestalten. Darüber hinaus soll bis ins Jahr 2020 ein landesweites Ladeinfrastrukturnetz, bestehend aus über 12.000 Ladestationen sowie mehr als 4,8 Millionen Ladesäulen entstehen, das den Ladebedarf von über 5 Millionen Elektrofahrzeugen abdecken soll. Auch in diesem Bereich können deutsche Anbieter die Gelegenheit nutzen und ihre Produkte und Erfahrung auf dem chinesischen Markt zum Einsatz bringen.

Um das vorhandene Marktpotenzial nutzen zu können, findet vom 11. bis 14. November 2019 die AHK-Geschäftsreise zum Thema »Energieeffiziente Komponenten und Ladelösungen für Elektromobilität« nach Beijing, Tianjin und Hebei statt. Im Rahmen der ⇢ Exportinitiative Energie des Bundesministeriums für Wirtschaft und Energie (BMWi) wird die Reise von der Deutschen Auslandshandelskammer Peking (AHK Greater China Beijing) in Zusammenarbeit mit dem OAV – German Asia-Pacific Business Association durchgeführt.

Auf einer Fachkonferenz am 12. November in Beijing haben Sie als deutsches Unternehmen die Möglichkeit, Ihre Produkte und Dienstleistungen dem chinesischen Fachpublikum zu präsentieren. An den darauffolgenden Tagen organisieren wir für Sie individuelle Termine mit potenziellen Geschäftspartnern. Ihre diesbezüglichen Wünsche werden im Vorfeld abgefragt und bei der Auswahl der Gespräche berücksichtigt.

Anmeldeschluss ist am 16. September 2019.

Weitere Unterlagen finden Sie hier

Veröffentlicht am 30. August 2019