Folgt uns auf

    EL-MOTION 2018

    SAVE THE DATE: 31. Januar – 01. Februar 2018 / Fachkongress der Wirtschaft für praxis- und anwenderorientierte eMobilität für KMU und kommunale Anwender

    Die eMobilität ist nicht aufzuhalten. Nach dem Hoch bei den Pkw-Anmeldungen geht es darum, Nutzfahrzeuge mit Batterie und/oder Brennstoffzelle auf die Straße zu bringen. Flottenfahrzeuge, Transporter, LKW, Busse, Kommunal- und Baufahrzeuge sowie internationale Logistik-Projekte stehen am 31. Januar und 01. Februar 2018 im Fokus der Veranstaltung.

    Erste Angebote und Erfahrungen sind bereits verfügbar und erste Geschäftsmodelle belegen auch deren wirtschaftliche Alltagstauglichkeit. Die EL-MOTION 2018, der Fachkongress der österreichischen Wirtschaft für praxis- und anwenderorientierte E-Mobilität für KMU und kommunale Anwender fungiert als zentraler Event auch als der eMobilitäts-Jahresauftakt, das Top-Branchentreffen mit Netzwerkplattform. Für 2018 wird mit einem großen Interesse gerechnet, nachdem schon 2017 mit 340 Anmeldungen ein Rekord erzielt wurde.

    Fachvorträge, Ausstellung, E-Mobilitäts-Partnerbörse

    Der Kongress legt den Akzent auf Anwendungsorientierung und zeigt in mit Spannung geladenen Fachvorträgen verfügbare Lösungen und Erfahrungen, besonders für KMU und Kommunen. Auf der EL-MOTION 2018 können interessierte Unternehmen Chancen, die in diesem Wirtschaftssektor liegen, erkennen und nutzen. Fachexpertise aus erster Hand und Networking mit Insidern verschaffen einen kompakten Überblick in kürzest möglicher Zeit.

    Begleitet wird der Fachkongress von einer umfangreichen Ausstellung, in der Neuigkeiten aus den Bereichen eFahrzeuge, Ladeinfrastruktur, eMobilitätsprodukte und –ausbildungen sowie Dienstleister präsentiert werden sowie natürlich jede Menge Netzwerkgelegenheiten.

    Die Keynote widmet sich der Fragestellung »eMobility 4.0 oder zurück zu Feld 1?« und versucht Antworten zu geben, wie die Transformation zu alternativen Antrieben im Nutzfahrzeugsektor gelingen kann. Ein Blick zurück soll zeigen, wo wir aktuell stehen. Der Blick in die Zukunft beleuchtet, was wir brauchen, um in diesem Bereich die eMobilität integrieren zu können.

    Am Abend des ersten Kongresstages dreht sich alles um spezifische Teilmärkte/Leitmärkte der Elektromobilität sowie Vernetzung der Akteure.

    Zielgruppe:
    Die Veranstaltung richtet sich in erster Linie an Klein- und Mittelbetriebe aus Österreich und dem angrenzenden Ausland sowie kommunale Anwender (Hersteller, Händler, Dienstleister, Gewerbebetriebe, Fuhrparkverantwortliche, Flottenbetreiber, Logistik und Transportbetriebe, Komponentenzulieferer und Elektrizitätsanlagenlieferanten, IT Firmen, etc).

    Programmschwerpunkte:
    Erfahrungen, Praxisbeispiele und Geschäftsmodelle, Infrastrukturfragen, Flottenalltag, (e)Transporter, (e)LKW, (e)Busse, (e)Kommunal- und (e)Baufahrzeuge sowie internationale Logistik-Projekte.

    Wann: 31. Januar und 01. Februar 2018
    Wo: Austria Trend Hotel »Park Royal Palace«, 1140 Wien
    Wieviel: Tagungsgebühr 200 Euro für Mitglieder der WKÖ, sonst 300 Euro und das Tagesticket 160 Euro (jeweils zzgl. MWSt).

    Die Träger der EL-MOTION 2018, die WKÖ, die Bundesministerien BMLFUW, BMVIT und BMWFW, der Klima- und Energiefonds und der Österreichische Städtebund freuen sich auf Ihr Kommen.

    Kontakt:
    Wirtschaftskammer Österreich, Abteilung für Umwelt- und Energiepolitik
    DI Claudia Hübsch
    Fon 05 90 900-3007
    claudia.huebsch@wko.at
    www.wko.at

    Details zum Programm und Online-Anmeldung

    Veröffentlicht am 22. November 2017