Folgt uns auf

Starke Stimmen für Elektromobilität

13. Februar 2020 / PIN21

Mit den Eindrücken der schwungvollen Elektromobilitäts-Veranstaltung »Paul Innovation Network für das 21. Jahrhundert / PIN21« bei unserem Mitgliedsunternehmen PAUL Group startet der BEM ein neues Format, bei dem wechselnde Mitgliedsunternehmen zu Wort kommen. Unter dem Titel »Starke Stimmen für die Neue Mobilität« schildern die Unternehmer, was sie im Bereich Elektromobilität leisten, warum sie davon begeistert sind und welche Ziele sie ins Auge gefasst haben.

Mit Statements von: BEM-Präsident Kurt Sigl, Bernhard Wasner, Gastgeber & Geschäftsführer der Josef Paul GmbH & Co. KG, Wolfang Wittmann von BavariaDirekt, Andreas Hager, Head of Business Unit New Mobility Solutions bei der in-tech GmbH, Manuel Felix, Key Account Manager bei der Zf Friedrichshafen AG Passau und Ralph G. Porschke von der Stoba e-Systems GmbH.
Beim Get-Together zahlreicher BEM-Mitglieder hielt BEM-Präsident Kurt Sigl eine Keynote und betonte, dass gerade in innerstädtischen Gebieten sich der Verkehr rasend schnell verändert. Neue Gesetze erzwingen ein Umdenken und viele neue Mobilitätskonzepte lösen schon heute die Probleme der Zukunft. PIN21 brachte Unternehmer, Entscheider und Fachleute zusammen und zeigte bereits existierende Lösungen für die Mobilität der Zukunft.

Insbesondere ging es darum, wie sich die Elektrifizierung im gewerblichen Fuhrpark bereits heute organisieren lässt. »Die Technik funktioniert und ist bewährt. Wir brauchen keine weiteren Pilotprojekte. Deshalb ist das hier ein Event für Macher«, appellierte Paul-Nutzfahrzeuge-Geschäftsführer Walter Pötzinger zum Auftakt. Auch die eMobilitätsberaterin Annette Schwabenhaus zeigte sich überzeugt: »Manche Leute denken, Elektromobilität sei wie Bauchweh, geht vorbei. Das wird nicht der Fall sein. Wir sollten schnell den Schalter umlegen, auch mental«, so ihr Plädoyer.

YouTube-Kanal NEUE MOBILITÄT / Starke Stimmen

Veröffentlicht am 19. Februar 2020