Folgt uns auf

Tesla plant Giga-Factory im Berliner Umland

15. November 2019 / Artikel erschienen auf ⇢ www.wallstreet-online.de

Schon 2021 könnte die Giga-Factory in der Brandenburger Gemeinde Grünheide fertig sein. Inwieweit Müssen die deutschen Autohersteller die Konkurrenz aus Kalifornien fürchten? BEM-Präsident Kurt Sigl erklärte exklusiv gegenüber wallstreet:online:

»Die Haltung zur Elektromobilität spaltet die deutschen Autohersteller, weshalb die Ankündigung der Giga-Factory von Tesla unterschiedlich aufgenommen wird. Deutschlands größter Autohersteller VW hat sich im Gegensatz zu anderen großen Herstellern eine gute Position erarbeitet; mit dem VW ID3 rollen seit letzter Woche die ersten eAutos vom Band. Weiteren Umbaumaßnahmen bei VW ist jetzt das Tempo von Tesla zu wünschen, damit die Niedersachsen mit den Kaliforniern in Brandenburg mithalten können. Für die Zulieferer gilt eine ähnliche Einschätzung: viele deutsche Zulieferer produzieren bereits für Tesla, hier gewinnt, wer in den letzten Jahren Reformbereitschaft bewiesen und Umbauprozesse angeschoben hat.«

In einem Kommentar zur geplanten Tesla-Fabrik in Brandenburg bringt es Sabrina Fritz, Journalistin beim SWR, auf den Punkt: »Elon Musk schiebt den ganzen Technologiestandort Deutschland den Berg hoch. Wie ein Kumpel, der hilft, wenn die Batterie alle ist. Denn saft- und kraftlos erscheinen die deutschen Luxushersteller angesichts des Wirbelwinds aus Übersee. Daimler wird ein schmerzhaftes Sparprogramm verkünden. Audi feuert gerade seinen Vorstand und BMW stellt sein einzig echtes Elektroauto, den I3, wieder ein.

⇢ Den Artikel finden Sie hier

Veröffentlicht am 16. November 2019