Folgt uns auf

»Grundlagen der Elektromobilität«

07. Dezember 2020 / Berufung in den BEM-Fachbeirat: Prof. Dr. Martin Doppelbauer / Buchvorstellung

Herzlich begrüßen wir unser Neumitglied Prof. Dr. Martin Doppelbauer im BEM-Fachbeirat. Prof. Doppelbauer lehrt am Elektrotechnischen Institut und ist unter anderem Experte für Elektrische Antriebe. Wir sind sehr erfreut darüber, dass Prof. Doppelbauer aktuell ein wichtiges Grundlagenwerk zur Elektromobilität veröffentlicht hat.

Das vorliegende Buch über die Elektromobilität spannt einen weiten Bogen von den Anfängen und Grundlagen der Elektrotechnik über hybride und elektrische Fahrzeugantriebe, Batteriespeicher und Leistungselektronik bis hin zu Energie-, Umwelt- und Infrastrukturaspekten.

Es gibt damit einen breiten und fachlich fundierten Überblick über das weite Feld der hybriden und elektrischen Fahrzeuge. Der technische Fokus liegt auf den Gebieten der elektrischen Antriebstechnik, der Energiespeicherung und der Ladetechnik, die ja nun einmal das Wesen von elektrischen Fahrzeugen ausmachen. Ein eigenes Kapitel ist den vielfältigen hybriden Antriebsstrukturen gewidmet, einschließlich einer Beschreibung von leistungsverzweigenden Getrieben. Auch die wesentlichen Aspekte der Fahrzeugtechnik, insbesondere hinsichtlich Leistungsbedarf und Fahrzyklen, werden kurz vorgestellt.

Wir leben in einer Zeit des Umbruchs. Um die menschgemachte Erderwärmung aufzuhalten bedarf es vielfältiger Anstrengungen zur Senkung der anthropogenen CO2-Emissionen. In den abschließenden Kapiteln des Buchs wird beleuchtet, welchen Anteil elektrisch angetriebene Pkw dabei leisten können. Im Detail geht es um Fragestellungen der Energieerzeugung, des Umweltschutzes und der Infrastruktur. Dabei will das Buch nicht in einen Wettbewerb zu den vielfältigen Studien auf diesen Gebieten treten. Vielmehr soll ein möglichst umfassender Überblick gegeben und damit ein tieferes Verständnis der Zusammenhänge ermöglicht werden.

Das Buch eignet sich für Leser, die ein allgemeines Technik- und Mathematikwissen haben, aber keine Spezialkenntnisse in elektrischen Schaltungen, elektro­magnetischem Motordesign, Chemietechnik, Fahrzeugtechnik oder der Energietechnik mitbringen. Der Fokus wird auf den Pkw-Antrieb gelegt, obschon die grundlegenden Verfahren und Prinzipien für alle Arten von elektrischen Traktionsantrieben anwendbar sind – vom Pedelec bis zu Nutzfahrzeugen wie Bussen, Bahnen, Lastkraftwagen und mehr.

Der Bestell-Link zum Buch

Veröffentlicht am 07. Dezember 2020