Folgt uns auf

Dynamic Featured Image

Doppelmayr Seilbahnen GmbH

Die Doppelmayr/Garaventa Gruppe ist Qualitäts- und Technologieführer im Seilbahnwesen. Die genaue Kenntnis der Kundenbedürfnisse und professionelles, präzises Arbeiten sind Grundlagen für die weltweite Marktführerschaft.

Die Unternehmensgruppe hat Produktionsstandorte sowie Vertriebs- und Serviceniederlassungen in über 33 Ländern der Welt und durfte bis heute über 14.200 Seilbahnsysteme für Kunden in über 86 Staaten realisieren.

Hauptmarkt für die Doppelmayr Seilbahnen sind Seilbahnen für den Wintertourismus. Aber Seilbahnen brauchen keine Berge und keinen Schnee. Sie brauchen lediglich Stadtverkehrsprobleme und vorhandene Erschließungsdefizite im öffentlichen Verkehr. Schon können sie ihre Leistungsfähigkeit und Attraktivität beweisen, als preiswertes, schnell realisierbares, innovatives und elektromobiles Teilsystem eines erfolgreichen öffentlichen Verkehrs!

Vorteile der seilgezogenen Systeme im urbanen Verkehr

– Leichte Überwindung von Hindernissen
– Eigene störungsfreie Verkehrsebene
– Schneller Aufbau
– Einzigartiges Fahrerlebnis für die Passagiere
– Seilbahnen setzen architektonische Akzente
– Einfache Kombination/Integration mit anderen Verkehrsmitteln
– Positive Umweltbilanz
– Erstaunliche Schnelligkeit
– Hohe Verfügbarkeit und Zuverlässigkeit
– Barrierefreiheit
– Eine überzeugende Wirtschaftlichkeit
– Extrem platzsparend
– Hohe Leistungsfähigkeit
– Sicherstes Verkehrsmittel
– Keine Schadstoffemissionen

⇢ www.doppelmayr.com

Wolfram Auer, Verkauf und Projektabwicklung, Doppelmayr Seilbahnen GmbH

»Eine der großen Herausforderungen des 21. Jahrhunderts ist die zunehmende Verstädterung und die damit verbundene Verknappung der Flächen bei einer gleichzeitig steigenden Nachfrage nach Mobilität. Viele Städte sind bereits heute dieser Herausforderung nicht mehr gewachsen und suchen nach neuen Verkehrskonzepten, die energieeffizient, kostengünstig und schnell realisierbar sind. Es freut mich zu beobachten, dass immer mehr Städte auf das energieeffizenteste und zu 100% elektromobile Verkehrsmittel Seilbahn setzen und die erfolgreichen Seilbahnkonzepte aus Lateinamerika und Nordafrika auch in Europa und Nordamerika Nachahmer finden. Der BEM ist ein wichtiges Sprachrohr, das urbane Seilbahnen auch in Deutschland in das Bewusstsein der Entscheidungsträger rückt.«

 

Erschienen in der NEUEN MOBILITÄT 12 / Juli 2013 – das Magazin des Bundesverband eMobilität.

Veröffentlicht am 19. Dezember 2011