Folgt uns auf

PP:AGENDA setzt Kommunikation zum Thema Elektromobilität fort

»Crossmediale Kommunikation und Public Marketing sind in Sachsen und Mecklenburg-Vorpommern unsere Schwerpunkte. Es geht dabei neben der Vorstellung einer breiten Palette von Elektrofahrzeugen auch um noch strittige Themen wie Reichweite, Infrastruktur, Car-Sharing oder Vorteile für Städte und Ballungsräume. Aktuell entwickeln wir zudem gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität im Auftrag des Hessischen Wirtschaftsministeriums ein neues Kampagnentool für ländliche Regionen, Mittelstand und Handwerk,« so Rolf Miller, Geschäftsführer beim BEM-Mitgliedsunternehmen PP:AGENDA.

⇢ Lesen Sie hier die vollständige Meldung

Veröffentlicht am 09. März 2016