Folgt uns auf

BEM-Pressemitteilung: Mathias Samson und Raimund Nowak verstärken Fachbeirat des Bundesverbandes eMobilität (BEM)

07. Juli 2020 / BEM-Pressemitteilung

Der Bundesverband eMobilität baut seine Verbandstätigkeiten aus und hat den Kreis der ratgebenden Fachexperten gestärkt. Seit Juni gehören Mathias Samson und Raimund Nowak dem knapp 40köpfigen Fachbeirat an.

Mathias Samson war von 2000 bis 2014 im Bundesumweltministerium in Berlin tätig. Nachdem er zunächst das Büro des Staatssekretärs leitete, wurde er 2004 Leiter des Referates „Umwelt und Verkehr, Elektromobilität“, in dem er maßgeblich an der Konzeption und dem Aufbau der Nationalen Plattform Elektromobilität in Deutschland beteiligt war. Im Jahre 2014 wurde Samson zum Staatssekretär im Hessischen Ministerium für Wirtschaft, Energie, Mobilität und ländliche Entwicklung ernannt. Dabei lagen seine Arbeitsschwerpunkte vorrangig im thematischen Dreieck „Energie – Mobilität – Digitalisierung“. Seit 2020 ist er Mitglied der Geschäftsführung der FTI Consulting SC GmbH in Berlin.

Raimund Nowak ist seit 2009 Geschäftsführer der Metropolregion Hannover Braunschweig Göttingen Wolfsburg und in dieser Funktion verantwortlich für eine Vielzahl regionaler und überregionaler Modellvorhaben in der Elektromobilität. Er hat eines der größten elektrischen Flottenvorhaben in Europa initiiert und setzt sich in besonderer Weise für die deutsch-französische Kooperation ein. Nowak engagiert sich im neu gegründeten Verkehrswendebüro in Berlin. Er verfügt über lange Erfahrungen in der Kommunalpolitik und war in verschiedenen Funktionen in der Verwaltung der Landeshauptstadt Hannover tätig, wie zuletzt bis 2013 als Leiter der Grundsatzabteilung des Oberbürgermeisters. Von 2003 bis 2009 war Raimund Nowak Landesvorsitzender von Bündnis 90/DIE GRÜNEN in Niedersachsen.

Der Fachbeirat setzt sich aus Experten der elektromobilen Branche zusammen und unterstützt den BEM im Hintergrund: »Unsere Beiräte sind mit ihrem fundierten Fachwissen in den verschiedensten Bereichen der Neuen Mobilität eine wichtige Stütze und wertvolle Wegbegleiter. Durch die externe Expertise fließen immer wieder neue Impulse in die tägliche Arbeit des Bundesverbands ein«, so BEM-Präsident Kurt Sigl.

PDF-Download: ⇢ Mathias Samson und Raimund Nowak verstärken Fachbeirat des Bundesverbandes eMobilität (BEM)

Über den Bundesverband eMobilität e.V.
Der Bundesverband eMobilität (BEM) ist ein Zusammenschluss von Unternehmen, Institutionen, Wissenschaftlern und Anwendern aus dem Bereich der Elektromobilität, die sich dafür einsetzen, die Mobilität in Deutschland auf Basis Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Zu den Aufgaben des BEM gehört die aktive Vernetzung von Wirtschaftsakteuren für die Entwicklung nachhaltiger und intermodaler Mobilitätslösungen, die Verbesserung der gesetzlichen Rahmenbedingungen für den Ausbau der eMobilität und die Durchsetzung von mehr Chancengleichheit bei der Umstellung auf emissionsarme Antriebskonzepte. Der Verband wurde 2009 gegründet. Er organisiert 300 Mitgliedsunternehmen, die ein jährliches Umsatzvolumen von über 100 Milliarden Euro verzeichnen und über eine Million Mitarbeiter weltweit beschäftigen.

Pressekontakt
Bundesverband eMobilität e.V.
Oranienplatz 5, 10999 Berlin
Fon 030 8638 1874
presse@bem-ev.de

Veröffentlicht am 07. Juli 2020