Folgt uns auf

    Zwischenbilanz Pkw-Neuzulassungen Juni 2018

    23. Juli 2018 / Neuzulassungen Elektro-Pkw Januar bis Juni 2018

    2018 ist zur Hälfte vorbei und verglichen mit 2017 sieht es deutlich besser aus. Im Juni 2018 liegen die Neuzulassungen nach der Definition Elektrofahrzeuge für diese Statistik (rein elektrische Reichweite >50 Kilometer) bei 23.589 im gleichen Zeitraum im Vorjahr lagen sie lediglich bei 15.738 Einheiten.

    Wie wichtig das Thema Elektromobilität für gerade die deutschen Hersteller in der Realität ist, wird in den Prognosen zur Lieferfähigkeit sichtbar. Sie wird, auch im VW Konzern, dramatisch sinken. Die Bestellbarkeit und die Lieferzeiten sehen dramatisch aus. Viele andere Themen stehen hier so stark im Vordergrund, dass die eMobilität hinten angestellt wird.

    Auch das Bundesamt für Wirtschafts- und Ausfuhrkontrolle (BAFA) legt eine weitere Zwischenbilanz zum Antragsstand auf den Umweltbonus vor. Danach gingen bis zum 30.06.2018 insgesamt 66.029 Anträge ein. 38.146 Anträge wurden auf reine Batterieelektrofahrzeuge gestellt, 19.664 auf Plug-In-Hybridfahrzeuge und 17 Anträge auf Brennstoffzellenfahrzeuge.

    Marktführer Januar bis Juni 2018 ist der Renault Zoe mit 2.691 Einheiten und 11,41% Marktanteil, gefolgt vom VW Golf mit 2.561 Neuzulassungen und 10,86% Marktanteil sowie dem BMW i3 mit 2.449 Neuzulassungen und einem Marktanteil von 10,38%. Der Smart Fortwo bleibt mit 2.333 Einheiten und einem Marktanteil von 9,89% dran.

    Statistik Zulassungen PKW e-mobility Deutschland, die von unserem BEM-Mitgliedsunternehmen promotor gemeinsam mit Dataforce in zweimonatigem Abstand veröffentlicht wird.

    BEM-Mitgliedsunternehmen promotor

    Veröffentlicht am 23. Juli 2018