Folgt uns auf

Strom bewegt Kongress zum Thema Elektromobilität für hessische Kommunen

Rückblick / 06. Dezember 2016 / BEM-Landesvertreterin Susanne Weiß auf dem Kongress in Frankfurt / Photo: HA Hessen Agentur GmbH – Jan Michael Hosan

Veränderungen im Mobilitätsverhalten und die Akzeptanz neuer Verkehrsmittel und Fortbewegungsarten müssen bei den Menschen vor Ort ansetzen. Dabei kommt den kommunalen Verwaltungen eine wichtige Schlüsselrolle zu. Beim Strom bewegt Kongress zum Thema Elektromobilität für hessische Kommunen am 06. Dezember 2016 im HOLM in Frankfurt am Main wurden die wichtigsten Aspekte dieses Themas behandelt. »Leider musste ich krankheitsbedingt meine Teilnahme als Key-Note-Speaker und als Teilnehmer der Podiumsdiskussion kurzfristig absagen. Umso glücklicher bin ich, dass unsere hessische Landesvertreterin Susanne Weiß uns mit einem Stand vor Ort vertreten hat,« so BEM-Präsident Kurt Sigl.

»Von vielen Teilnehmern – darunter auch einigen guten Kennern der Szene – wurde uns mitgeteilt, dass die Veranstaltung eine der besten ihrer Art war. Das ist vor allem den interessanten, abwechslungsreichen und unterhaltsamen Beiträgen unserer Referenten und diversen Unterstützer zu verdanken«, so Jürgen Schilling vom BEM-Mitgliedsunternehmen HA Hessen Agentur, das für die Organisation der Veranstaltung verantwortlich war.

Und auch BEM-Landesvertreterin Susanne Weiß blickt auf eine erfolgreiche Veranstaltung zurück: »Der Kongress bot Gelegenheit, aus erster Hand Erfolgsbeispiele über die volle Bandbreite der Elektromobilitätsprojekte in den Kommunen zu erfahren. Thematisiert wurden aber auch noch bestehende Herausforderungen für Kommunen in diesem Kontext. Vor diesem Hintergrund hatten die Teilnehmer die Möglichkeit, sich direkt miteinander auszutauschen und erste Absprachen für gemeinsame Zukunftsprojekte zu treffen. Genau hier liegt das Potenzial solcher Formate.«

www.strom-bewegt.de
BEM-Mitgliedsunternehmen HA Hessen Agentur

Veröffentlicht am 10. Januar 2017