Folgt uns auf

Sommercamp for Future

SAVE THE DATE: 20. – 28. Juli / Lebensgarten Steyerberg / Photo: Alex Holtzmeyer und Kaya Deisberg

Durch die weltweiten Aktionen der Fridays for Future Bewegung sind Themen wie der Pariser Klimavertrag, Klimawandel und Nachhaltigkeit in der öffentlichen Wahrnehmung wieder ganz oben.
Darum haben sich die Organisatoren dieser Veranstaltung dazu entschlossen, das diesjährige Sommercamp unter dieses Motto zu stellen.

Die zentrale Frage dabei lautet: »Wie müsste ich meinen Alltag gestalten, um im Einklang mit dem Pariser Klimavertrag zu leben?« Die Vorbereitung und Organisationsleitung haben die beiden Lebensgärtner Kaya Deisberg und Alex Holtzmeyer (siehe Foto) ehrenamtlich übernommen.

Gemeinsam mit einem Team aus ca. 20 Akteuren und zahlreichen Helfern aus vielen Projekten, die sich im Lebensgarten Steyerberg schon sehr lange mit ökologischer Nachhaltigkeit beschäftigen, haben sie ein 9-tägiges Programm zusammengestellt, das die gesamte Bandbreite der Themen, die sich aus den Zielen des Pariser Klimavertrages ergeben, abbilden.

»In den letzten 30 Jahren haben sich im Flecken Steyerberg viele nachhaltige Projekte etabliert. Erneuerbare Energien sind hier schon seit über 100 Jahren Tradition. In der Region wird z.B. ungefähr dreimal soviel Strom aus erneuerbaren Energien erzeugt wie verbraucht.«, erklärt Holtzmeyer, der 2015 nach Paris eingeladen worden ist, um dort beim Rahmenprogramm der Klimakonferenz den Flecken Steyerberg und den Lebensgarten Steyerberg als »Good Practice« – Beispiel zu vertreten.

Der Rat des Flecken Steyerbergs hatte ein halbes Jahr vorher bereits einen Masterplan beschlossen, der sich im wesentlichen mit dem später ausgehandelten Klimaabkommen deckt. »Nun wird sich dieses Abkommen wie ein roter Faden durch die gesamte Veranstaltung ziehen.«, so Holtzmeyer. »ausserdem bieten wir einen Workshop an, bei dem der Ökologische Fußabdruck im Mittelpunkt steht.«

Den Masterplan des Flecken Steyerberg werden Bürgermeister Jürgen Weber und Masterplan-Managerin Sabine Schröder persönlich erläutern. Ebenfalls dabei ist Jonas Fahlbusch, Projektleiter des Klimabüros im Flecken Steyerberg. Dazu sind auch Interessierte Bürger, die nicht am Sommercamp teilnehmen, herzlich eingeladen. Seit vielen Jahren veranstaltet der Lebensgarten Steyerberg in der letzten Juliwoche ein Sommercamp. Ziel war jedes Mal, auf diese Weise möglichst vielen Menschen ermöglichen, an zahlreichen Nachhaltigkeitsansätzen teil zu haben.

»Wir wollen keine einfachen Antworten geben, sondern uns gemeinsam mit den Teilnehmern mit den Fragen beschäftigen, die sich aus den Inhalten des Pariser Klimaabkommen ergeben«, betont Kaya Deisberg.

In den letzten Jahren hat sie sich immer mehr mit dem Thema Ernährung beschäftigt und bietet inzwischen im Lebensgarten einen täglichen Mittagstisch sowie externes Catering in Bio-Qualität an. Saisonal, regional, vegan, vollwertig, nachhaltig und natürlich plastikfrei.

Weitere Informationen zum Sommercamp finden Sie hier:
PDF-Download: ⇢ Sommercamp for Future

Veröffentlicht am 15. Juli 2019