Folgt uns auf

Eco Grandprix – 24h von Oschersleben

01. –  02. Dezember 2018

In der Motorsport Arena Oschersleben fand das weltweit erste 24h-Rennen für Elektroautos statt. 30 Fahrzeuge nahmen teil und sind ausnahmslos auch am Ziel angekommen. Gewonnen hatte, wer innerhalb dieser Zeit die meisten Runden gefahren ist. Sieger wurde das Tesla Roadster Classic Team aus Deutschland.

Als Fahrer aus dem Landkreis Nienburg war Alex Holtzmeyer, Geschäftsführer vom Institut für angewandte eMobilität in Steyerberg und Leiter der Landesvertretung Niedersachsen für den Bundesverband eMobilität mit dabei. Sein Team »Metropolregion H-BS-GÖ-WOB« trat mit einer Renault ZOE an und erreichte mit 447 Runden Platz 7 der Gesamtwertung und Platz 3 der Klassenwertung.

Alex Holtzmeyer: »Ich hätte nicht gedacht, dass es so spannend wird. Entgegen der Befürchtungen einiger Skeptiker waren zu jedem Zeitpunkt ungefähr die Hälfte aller Fahrzeuge auf der Rennbahn und lieferten sich zum Teil harte Duelle beim Kampf um die Ideal-Linie.«

BEM-Landesvertretung Niedersachsen

Veröffentlicht am 13. Dezember 2018