Folgt uns auf

Mobilität als Bestandteil staatlicher Grundversorgung

07. August 2020 / BEM-Fachbeirat Dr. Hans-Peter Kleebinder von der Universität St. Gallen / Wirtschaftszeitung

Mobilitätsexperte und BEM-Fachbeirat Dr. Hans-Peter Kleebinder von der Universität St. Gallen erinnert an die Anfänge der Automobilgesellschaft in den 1920er-Jahren und blickt auf die Mobilität von morgen.

»Aus meiner Sicht sollte Zugang zu Mobilität genauso wie unser Zugang zu Bildung und zu unserem Gesundheitswesen auch fester Bestandteil unserer staatlichen Grundversorgung werden. Dabei kommt dem öffentlichen Nahverkehr und der Schiene neben neuen Konzepten der Mikromobilität die Schlüsselrolle zu. Mikromobilität, also Kleinstfahrzeuge, wie der Microlino werden als Gegenbewegung zum renditeträchtigen Trend zu SUV-Fahrzeugen eine wichtige Rolle spielen. Wir werden in Zukunft nicht weniger mobil sein, sondern anders. Entscheidend ist die nahtlose Verzahnung unterschiedlichster Transportmittel.«

 Den vollständigen Artikel aus der Wirtschaftszeitung finden Sie hier

Veröffentlicht am 07. August 2020