Folgt uns auf

BEM-Repräsentanz Brasilien

»Mit großer Freude haben wir am Industriestandort Belo Horizonte im Bundesstaat Minas Gerais eine weitere Ländervertretung in Brasilien eröffnet«, so Fachbeirat Frank Müller: »Die eMobilität steckt in Brasilien noch in den Kinderschuhen; gewinnt jedoch rasch an Bedeutung. Die Ladeinfrastruktur ist bislang kaum entwickelt. Landesweit stehen etwa 150 öffentliche Stationen bereit, davon ein Drittel in der Stadt São Paulo. Der brasilianische Verkehrssektor ist für ca. 46% der Treibhausgasemissionen verantwortlich und folglich ein wichtiger Dekarbonisierungs-Bereich. Bislang spielen Hybrid-, Plug-in-Hybrid- und batterieelektrische Fahrzeuge mit einem Marktanteil von 0,2% nur eine kleine Rolle. Aufgrund steigender Nachfrage gehen aktuelle Prognosen davon aus, dass der Anteil batterieelektrischer Fahrzeuge bis 2050 10% beträgt.«

André Fortes Chaves wurde im September 2021 offiziell vom Vorstand als BEM-Repräsentant für Brasilien berufen. Er ist Berater bei der Anwaltskanzlei Carvalho & Furtado und engagiert sich als Co-Funder bei der Lemob (Laboratório de Eletromobilidade). Er hat unter anderem in Hamburg, Rotterdam und Marseille studiert. Die Urkunde zur Ernennung als Repräsentant wurde persönlich über unser Mitgliedsunternehmen Parkstrom durch Dr. Andreas Zumschlinge überreicht. »Wir wünschen unserem neuen Partner viel Erfolg beim Aufbau eines innovativen Netzwerks für Elektromobilität in Brasilien und sehen für deutsche und europäische Marktteilnehmer große Chancen in Südamerkika.« Fomento da eletromobilidade com base em fontes renováveis de energia. Fortalecendo um ambiente de negócios de baixo carbono.

Erwähnungen

Weitere Repräsentanten