Folgt uns auf

BEM-Delegation zur Automechanika Shanghai 2019

05. Dezember 2019

BEM-Delegation zur Automechanika Shanghai 2019 mit Vize-Präsident Christian Heep, den Wissenschaftlichen Beiräten Andreas Serra und Michael Tschakert sowie Easen Kandasamy von WallBe zu Besuch bei einem der größten eBus-Hersteller Chinas. »Der Präsident und die Geschäftsleitung von Jiangsu Alfa Bus Co. Ltd. haben uns im ca. 150 Kilometer von Shanghai entfernten Wuxi sehr freundlich empfangen und uns den Betrieb, die Herstellung und die eBusse gezeigt. Wir haben eine weitere Kooperation vereinbart und werden uns im Frühjahr 2020 in Mailand erneut treffen; dort betreibt Alfabus Europe u.a. bereits erfolgreich zwei 12-Meter eBusse in Kooperation mit Arriva Italia«.

Rainer Bernnat, Leiter des Bereichs Öffentlicher Sektor bei PwC Deutschland, fordert: »Nach unserer Einschätzung ist es essentiell für eine erfolgreiche Mobilitätswende, dass die Politik ihre Anstrengungen im Bereich der Förderung weiter verstärkt, um den ÖPNV insgesamt und die Flottenumstellung zu beschleunigen. Zugleich müssen die Kommunen ihr Bekenntnis zur eMobilität spürbar erhöhen, die Hersteller ihre eBus-Produktionskapazitäten steigern und die Verkehrsunternehmen mehr Innovationsbereitschaft zeigen.«

Starke Impulse für den Markt der alternativen Busantriebe wird die jüngst aktualisierte Clean Vehicles Directive der EU setzen, die verpflichtende Mindestquoten für die Beschaffung von sauberen und emissionsfreien Bussen beinhaltet. Zudem stellt das Bundesumweltministerium bis zum Jahr 2022 rund 300 Millionen Euro für die Förderung von Elektrobussen zu Verfügung.

Weitere Informationen:
https://www.sustainable-bus.com/electric-bus/alfabus-europe-delivers-its-very-first-buses-battery-electric-in-italy/
https://www.springerprofessional.de/omnibusse/elektromobilitaet/immer-mehr-deutsche-staedte-setzen-auf-elektrobusse/16303712

Veröffentlicht am 09. Dezember 2019