Folgt uns auf

Kein Leitmarkt, sondern Leidmarkt

04. Mai 2017 / Artikel erschienen auf ⇢ www.hogn.de

»eMobilität bewegt« war der eindeutige Tenor der sieben Fachreferenten des ersten Fachforums für Elektromobilität der E-WALD GmbH. Mehr als 75 Zuhörer aus Gewerbe, kommunalen Einrichtungen und Bildungsstätten haben sich dabei über die Entwicklung der Elektromobilität in Deutschland informiert und konnten aus erster Hand die neuesten Modelle von Elektroautos in Augenschein nehmen und eine begleitende Fachausstellung besuchen.

Key-Note Sprecher BEM-Präsident Kurt Sigl eröffnete thematisch die Veranstaltung mit deutlichen Worten. Unter dem Titel »eMobilität in Deutschland: Zwischen Traum und Wirklichkeit« kritisierte der Experte für Elektromobilität deutlich die politischen Entscheidungsträger und nationalen Koordinationsstellen. Deutschland sei im Moment nicht wie gefordert »Leitmarkt, sondern Leidmarkt«. Er forderte ein eigenes Ressort auf Bundesebene, das die Themenfelder Umwelt und Mobilität bündele, und verwies auf die positive Entwicklung des E-Bikes im Mobilitätssektor.

Unternehmen wie die E-WALD GmbH, die den Sprung aus einem Modellprojekt zu einem bundesweit agierenden Player im Elektromobilitätssektor geschafft haben, lobte Sigl ausdrücklich. Gerade der Ausbau von Ladeinfrastruktur sei unabdingbar für den Erfolg des Elektroautos.

Den gesamten Artikel finden Sie hier: ⇢ www.hogn.de

Veröffentlicht am 06. Mai 2017