Folgt uns auf

    Innerstädtische Gütermobilität neu denken und Abgase vermeiden

    SAVE THE DATE: 19. April 2018 / Tag der Logistik

    Rund ein Drittel des innerstädtischen Verkehrsaufkommens wird in der Regel von Lieferverkehren verursacht. Post-und Paketdienste sowie Anlieferungen für den Groß-und Einzelhändler machen den Löwenanteil der Fahrten aus, und das überwiegend mit Dieselfahrzeugen. Besonders stark steigt die Zahl der Lieferungen an Einzelhändler und –infolge des zunehmenden Onlinehandels –vor allem an Endverbraucher. Die „Letzte Meile“ wird somit zu einer großen Belastung für die Verkehrsinfrastruktur aber auch für die Nerven, denn Lieferverkehre verursachen auch bis zu 80 Prozent des derinnerstädtischen Staus dank Aufkommen und Halten in zweiter Reihe.

    Im Rahmen des MOVE Hamburg Projektes möchte die Behörde für Umwelt und Energie innovative Konzepte für die sogenannte letzte Meile entwickeln und umsetzen, insbesondere in Verbindung mit Elektrofahrzeugen und Lastenrädern. Lastenräder sind ökologisch nachhaltig, platzsparend und können den innerstädtischen Verkehr auf der Straße entlasten. Aus diesem Grunde erfreuen sie sich auch steigender Beliebtheit bei anderen gewerblichen Verkehrsteilnehmern wie z.B. Handwerkern oder auch Hausmeistern.

    Passend zum Tag der Logistik wollen wir Sie informieren und mit Ihnen Erfahrungen im Bereich der Gütermobilität mit Lastenrädernaustauschen. Darüber hinaus möchten wir Ihnen aber auch die Gelegenheit bieten sich bei zahlreichen Ausstellern direkt zu informieren, Erfahrungenauszutauschen und das ein oder andere Lastenrad direkt vor Ort auf unserem Outdoor Parcours probe zu fahren. Ob Postfahrrad, Long John, Trike oder vollelektrisches Tripl, die teilnehmenden Aussteller versprechen Ihnen ein wahres Fahrvergnügen!

    Weitere Informationen finden Sie hier
    Das Programm finden Sie hier

    Veröffentlicht am 16. April 2018