Folgt uns auf

GLS Mobilität stellt innovatives Bezahlmodul für Ladestationen vor

16.09.2021 / GLS Mobilität / Pressemitteilung

Am Freitag entscheidet der Bundesrat über die Novelle der Ladesäulenverordnung bezüglich der Verpflichtung zum Einbau von Kartenleseterminals – oder doch nicht? Während die Politik sich über Vorschrift, Empfehlung oder Zusatz noch nicht einig wird, stellte das BEM-Mitgliedsunternehmen GLS Bank am Mittwoch bereits die Lösung für sämtliche Unbequemlichkeiten vor, die dadurch gegebenenfalls entstehen könnten: Giro-e Pay-T.

Das freistehende Zahlungsterminal funktioniert autark und kann mit praktisch jeder Ladestation kombiniert werden.

⇢ Zur Pressemitteilung

Veröffentlicht am 16. September 2021