Folgt uns auf

Fachkonferenz für eMobilität verbindet Wissenschaft, Industrie und Politik

30. Mai 2019 / Artikel erschienen auf ⇢ www.emobilserver.de

Dem zu Beginn geäußerten Plädoyer von Kurt Sigl, Präsident Bundesverband eMobilität (BEM), dass »die Elektromobilität nur gemeinsam als langfristige Mobilitätsalternative auf die Straße gebracht werden kann«, wurde die eMobilConvention 2019 gerecht. Vertreter aus Forschung, Politik und Unternehmen tauschten am 28. und 29. Mai in Wiesbaden ihr Wissen aus.

»Es ist eine der großen Herausforderungen, dass Wirtschaft, Wissenschaft und Politik gemeinsam das Thema Elektromobilität voranbringen«, erklärte Kurt Sigl, Präsident des BEM, der ideeller Mitträger der Veranstaltung war, in seiner Einführungsrede zu den Konferenzsessions am Dienstagmorgen des 28. Mai. Kaum eine Aussage hätte das Anliegen der bis 29. Mai im RheinMain CongressCenter Wiesbaden stattfindenden eMobilConvention besser beschreiben können als diese.

Auf dem einzigen Fachkongress für Elektromobilität im deutschsprachigen Raum, der die Themenkomplexe Ladetechnik/Ladeinfrastruktur, Batterietechnologie/Brennstoffzelle, Antriebstechnik, Fahrzeugtechnik, Software-Lösungen, Sharing-Konzepte, diese übergreifende Themen und dabei sowohl wissenschaftliche, politische Fachkompetenz als auch Expertise aus der Industrie in der gebotenen Bandbreite bündelt, gaben rund 40 Referenten Einblick in ihr Knowhow.

Den vollständigen Artikel finden Sie hier

Veröffentlicht am 04. Juni 2019