Folgt uns auf

Dynamic Featured Image

EMOVY GmbH

Die EMOVY GmbH ermöglicht Unternehmen mit eigenem Elektro-Fuhrpark, Mobilitätsdienstleistern wie Autovermietungen und anderen gewerblichen E-Flottenbetreibern den unkomplizierten und finanziell lohnenden Einstieg in den Emissionshandel. Denn: Die CO2 -Ersparnis rein batterieelektrischer Fahrzeuge ist am Emissionsmarkt bares Geld wert – pro Fahrzeug und jedes Jahr aufs Neue. EMOVY übernimmt dabei die aufwändige Abwicklung und sorgt dank Festpreisangebot mit Vorauskasse für langfristige Planungssicherheit. Gegründet von erfahrenen Experten aus der Energiewirtschaft setzt sich das Startup aus der Region Karlsruhe so für eine klimafreundliche und wirtschaftliche E-Mobilität ein.

Hintergrund
Zur Umsetzung der Klimaschutzziele hat die Bundesregierung im Mobilitätssektor die Treibhausgasminderungsquote (kurz „THG-Quote“) eingeführt: Sogenannte Inverkehrbringer fossiler Kraftstoffe wie Mineralölkonzerne sind verpflichtet, ihren Treibhausgasausstoß aktuell (2022) um sieben Prozent, bis 2030 um 25 Prozent zu reduzieren. Diese Quotenverpflichtung dürfen sie per Emissionshandel an andere Akteure übertragen. Dazu zählen seit 2022 auch Betreiber von E-Flotten.

Angebot
EMOVY erzielt für die eingesparten CO2 – Emissionen jedes zugelassenen E-Fahrzeugs eine Prämie im dreistelligen Eurobereich pro Jahr. Die E-Quote kann jedes Jahr neu generiert werden, für den gesamten Zulassungszeitraum des Fahrzeugs.

Leistungen
EMOVY übernimmt für E-Flottenbetreiber jeden einzelnen Schritt der THG-Quotenvermittlung.

  • Abwicklung mit Behörden und Abnehmern
  • Verlässliches und risikoloses Festpreisangebot mit mindestens quartalsweiser Abrechnung
  • Langfristige Planungssicherheit für Flottenbetreiber
  • Bündelung der Quoten für größere Mengen

Mehr erfahren Sie auch auf unserer Website unter:
⇢ www.emovy.de

Ansprechpartner
Matthias Kerner
Geschäftsführer
Fon +49 (0) 170 / 7410732
Mail ⇢ m.kerner@emovy.de

 

Veröffentlicht am 26. Januar 2022