Folgt uns auf

Dorfmobil Barsikow

14. Februar 2020

Mobilität auf dem Land bleibt eine spannende und wichtige Herausforderung. Vor allem dort, wo ÖPNV-Angebote nur eingeschränkt zur Verfügung stehen.

Gleichzeitig stellt sich die Frage, wie es gelingen kann, Mobilität im ländlichen Raum nachhaltig und klimafreundlich zu gestalten.

Um so bemerkenswerter ist es, wenn ein kleiner Ort namens Barsikow aus unserem Landkreis Ostprignitz-Ruppin mit gerade mal 183 Einwohnern selbst nach Lösungsansätzen sucht und dabei das brandenburgweit erste E-Dorfmobil-Projekt auf die Räder stellt.

Das Elektro-Dorfmobil von Barsikow funktioniert nach dem Carsharing-Prinzip. Zu sehr günstigen Konditionen können Dorfbewohner/innen den Wagen (ein Renault ZOE) nutzen, um so bspw. zum nächsten Bahnhof, zum Arzttermin oder zum Einkaufen zu kommen. Getankt wird Strom am Alten Konsum, der mittlerweile wieder Dorftreffpunkt ist und kulturellen Veranstaltungen in Barsikow einen Platz bietet.

Die offiziell ersten Meter wird das neue Dorfmobil am kommenden Freitag, 21.02.2020, um 12 Uhr zurücklegen.

Fahrzeugeinweihung am Alten Konsum (Dorfstr. 19 in 16845 Wusterhausen-Barsikow)

Unter den Gästen wird auch Landrat Ralf Reinhardt sein. Der Landkreis Ostprignitz-Ruppin hat das E-Dorfmobil-Projekt, das zum Vorbild für andere Dörfer und Gemeinden in Brandenburg und Deutschland werden könnte, mit 25.000 Euro gefördert.

Zur Entstehung und Entwicklung des Projekts geben Ihnen gerne auch die Vorsitzende des Barsikower Dorfvereins, Dr. Anna-Margarete Funke, sowie Ortsvorsteher Willem Schoeber unter den Telefonnummer 033978 / 70 847 bzw. 0172 / 40 932 42 weitere Auskünfte.

PDF-Download: ⇢ Flyer Dorfmobil Barsikow

Veröffentlicht am 19. Februar 2020