Folgt uns auf

BEM-NEWSLETTER NR. 184

BEM-NEWSLETTER NR. 184

Hier können Sie sich die Online-Version des Newsletters ansehen:
BEM-NEWSLETTER NR. 1834

BEM-Newsletter Nr. 184 / © Photo by Nas Mato on Unsplash  

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe BEM-Mitglieder, Hallo,

Sommer, Sonne, Eis und persönliche Begegnungen. Das geht endlich wieder und nicht nur unsere Kids finden das toll. Im Juni häufen sich die ersten Veranstaltungen und wir freuen uns auf zahlreiche bekannte und neue Gesichter. Die Netzwerke pegeln sich offline gut ein, die Politik bekommt den Druck, den sie benötigt und unsere Themen landen zunehmend auf dem politischen Parkett und in der Tagespresse. Im Hinblick auf die Bundestagswahl sind das gute Vorzeichen, die es weiter zu bedienen gilt.

Politik und auch die Medien dürfen nun endlich aufwachen und erkennen, dass in der Energie- und Mobilitätswende, die die Green Economy immer sichtbarer, effizienter und funktionaler hervorbringt, gigantische Potentiale stecken, die uns neben einem gesunden Planeten und dem Erreichen der Klimaschutzziele eben auch eines bringt: Arbeitsplätze, Wertschöpfung und Wohlstand. Genau diese Analogie haben wir im Blick, wenn wir politisch und medial agieren und dabei Zukunft nachhaltig so gestalten, dass sie nicht nur unseren Wünschen und Interessen dient, sondern auch denen nachfolgender Generationen. Damit sind regelmäßig unsere Kinder, Paten und Enkel*innen gemeint, von denen jeder von uns schon einmal gehört haben wird.

Die Unternehmen und Investoren haben dies im Übrigen bereits mehrheitlich erkannt. Was fehlt, ist der ordnungspolitische Rahmen und da sieht es in der Tat leider nach Wolken, starkem Regen bis Unwetter aus.

Viel Spaß beim Lesen, bleiben Sie gesund und elektromobil. Und unterstützen Sie uns..!
Ihr Kurt Sigl, Christian Heep und Markus Emmert

⇢ Bundesverband eMobilität
⇢ Das vollständige BEM-Positionspapier zur Bundestagswahl 2021 finden Sie hier

Juni 2021 / inter BÄR GmbH +Co. KG

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: inter BÄR GmbH +Co. KG

Die aus dem Sauerland stammende inter BÄR GmbH +Co. KG beliefert seit mehr als 30 Jahren den Elektro-Groß-und Fachhandel mit Schalter- und Elektromaterial. Seit 2 Jahren geht man den zukunftsweisenden Weg der Elektromobilität und bietet ein abgerundetes AC Ladeprogramm, bestehend aus Ladesäulen, Wallboxen und demnächst auch aus diversem Zubehör an.

Die Ladeeinheiten bestechen durch die Robustheit der Gehäuse bei jedem Wetter und der eingebauten Komponenten, die durch jede Elektrofachkraft angeschlossen, bedient und gegebenenfalls ersetzt werden können. Einige Varianten sind für Privatanwender KFW-förderfähig.

inter BÄR / Herzlich Willkommen im Bundesverband eMobilität

 

 

Anzeige / Automechanika / automechanika.messefrankfurt.com