Folgt uns auf

BEM-NEWSLETTER NR. 171

BEM-NEWSLETTER NR. 171

Hier können Sie sich die Online-Version des Newsletters ansehen:
BEM-NEWSLETTER NR. 171

BEM-Newsletter Nr. 171 / Lobbyangriff

Sehr geehrte Damen und Herren, liebe BEM-Mitglieder, Hallo,

entgegen der Kritik des VDA zur Studie »Klimaneutrales Deutschland« der Agoren Energie- und Mobilitätswende sowie der Stiftung Klimaneutralität, begrüßen wir ausdrücklich die Aussagen der Autoren und bezeichnen sie als wegweisend und zielführend.

Das Papier ist der erste ernstzunehmende Ansatz, um die Ratlosigkeit der Bundesregierung bei der Erreichung der Klimaneutralität zu beenden und die Verkehrswende gemeinsame mit der Energiewende in die richtige Richtung zu steuern, so wie wir seit Jahren einen »Stopp strategischer Fehlausrichtungen« fordern.

Das Mantra der Technologie-Offenheit gilt es zu beenden. Die Politik glaubt, dass der Markt und die Wirtschaft die Entscheidung für den technischen Ansatz liefern werden. Das ist falsch und energieverschwendend – die Klimaneutralität ist ein politisches Ziel – noch immer wird es von den deutschen Automobilherstellern ignoriert. Die Technologie-Offenheit ist weder energetisch noch wirtschaftlich leistbar. COVID19 verstärkt zudem die Notwendigkeit, sich auf wirtschaftlich zielführende Technologien zu konzentrieren, der Virus belastet die Bilanzen der Unternehmen heute bereits erheblich.

Zudem haben wir im Streit um den Einsatz alternativer Kraftstoffe den «Lobbyangriff» auf das Umweltministerium kritisiert, der den Kurs von Bundesumweltministerin Svenja Schulze (SPD) attackiert. Der Vorschlag der Industrieverbände gilt allein dem Erhalt alter Geschäftsmodelle und bestehender Infrastrukturen.

Wer heute über die Mobilitätswende spricht, muss sich Ziele setzen: für den Anteil von elektrischen Lkw, von elektrischen Leichtfahrzeugen, dem Ausbau von Erneuerbaren Energien, vom Ausstieg aus der Produktion von Verbrennerfahrzeugen und vom Verbot von Verbrennern auf deutschen Straßen. Wer diese Ziele nicht hat, weiß nicht, wohin der Weg gehen soll; hier muss die Bundesregierung Farbe bekennen. Als Beleg der Reformwilligkeit der Regierung wäre die Umwidmung des Autogipfels zum Mobilitätsgipfel ein glaubhafter Schritt der Öffnung.

Viel Spaß beim Lesen, bleiben Sie startklar, gesund und elektromobil. Und unterstützen Sie uns..!
Ihr BEM-Präsident Kurt Sigl und BEM-Vize-Präsident Christian Heep und Markus Emmert

⇢ BEM-Webseite
⇢ PDF-Download BEM-Broschüre
⇢ Zeit-Online: BEM kritisiert »Lobbyangriff« auf Schulze

Anzeige / VISION mobility / Jetzt den Newsletter abonnieren

Anzeige / electricar / Jetzt das electricar ePaper erhalten

Anzeige / BOOKANDPLAY / www.bookandplay.de

 

Oktober 2020 / Gustav Klein GmbH & Co. KG

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: Gustav Klein GmbH & Co. KG

Gustav Klein wurde 1948 in Schongau gegründet. 1969 entstand in Österreich ein Zweigwerk in Inzing, bei Innsbruck. In beiden Werken beschäftigt die Firma Gustav Klein in Summe 260 Mitarbeiter. 2007 übernahm Herr Günther Stensitzki die Firma und ist seitdem Geschäftsführer und alleiniger Inhaber. Gustav Klein entwickelt und fertigt Unterbrechungsfreie Stromversorgungsanlagen USV für DC- und AC-Versorgung, Frequenzwandler, DC-Quellen, AC-Quellen, Gleichrichter, Wechselrichter, DC-Wandler, sowie Test- und Simulationssysteme für Batterien und Netze. Der Leistungsbereich bewegt sich bis 500 kVA Einzelblock.

Aufgrund einer starken Entwicklungsmannschaft und einem hervorragendem Projektteam mit jahrzehntelanger Erfahrung für die kundenspezifische Ausführung, ist Gustav Klein in der Lage schnell auf den Markt und Kundenwünsche zu reagieren.

Gustav Klein / Herzlich Willkommen im Bundesverband eMobilität

 

 

 

Oktober 2020 / Erfurt e-mobility UG

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: Erfurt e-mobility UG

Die ERFURT e-mobility UG mit Ihren Sitz in Landsberg am Lech bietet Ihnen individuelle Ladelösungen aus einer Hand. Von der Planung, über die Lieferung und Montage der passenden Komponenten, bis zur Baukoordination, Inbetriebnahme und Abnahme sowie letztendlich den Betrieb, die Abrechnung und die regelmäßige Wartung Ihrer Ladeinfrastruktur.

Hierbei setzen wir als Systemintegrator sowohl auf herstellerunabhängige Systeme bei Wallboxen und einfachen Ladelösungen sowie auf eigene Produkte im Bereich Ladesäulen und Lastmanagement.

Erfurt e-mobility / Herzlich Willkommen im Bundesverband eMobilität

 

 

SAVE THE DATE: 10. – 12. November 2020 / HYPERMOTION Messe Frankfurt hypermotion-frankfurt.messefrankfurt.com

Anzeige / Automechanika / automechanika.messefrankfurt.com