Folgt uns auf

BEM beruft Mustafa Atik zum offiziellen Türkei-Repräsentanten in Istanbul

Februar 2021 / BEM-Präsident Kurt Sigl und Mustafa Atik / Archivbild CH

Das Thema Elektromobilität wird in der Türkei sehr hoch gehandelt, vor allem nachdem die Vereinigung TOGG mit dem ersten nationalen elektrischen Automobilprojekt an den Start gegangen ist. Allerdings muss die Türkei parallel dazu die nötige Infrastruktur aufbauen, um anstehenden Nachfragen in naher Zukunft nachkommen zu können. An der Tagesordnung befinden sich hoch priorisierte Themen wie Ladeinfrastruktur, Erneuerbare Energien, Batterieproduktion, Schnittstellenentwicklung und Energiemanagement. Die involvierten Abteilungen in den Ministerien arbeiten an den notwendigen Gesetzesentwürfen. Genius Steps hat ihre Büroräume im fortschrittlichen R&D Zentrum »Technology Development Zone«, wo das Team an einem Road Support für elektrische Fahrzeuge arbeitet.

Mit dem BEM als größtem europäischen Branchen-Player im Bereich der Neuen Mobilität, haben wir mit Mustafa Atik einen relevanten Netzwerk-Partner an unserer Seite, der in der Türkei bereits seit vier Jahren erfolgreich internationale Energiemessen veranstaltet. 2019 hat er mit seinem Team von Genius Steps die erste eMobility-Messe der Türkei veranstaltet, an der sowohl führende Automobilmarken teilgenommen haben, als auch Car Rentals sowie Produzenten und Betreiber von Ladestationen.

⇢ BEM-Ländervertretung Türkei

Veröffentlicht am 10. Februar 2021