Folgt uns auf

Automechanika 2012: eMobilität für Kommunen

SAVE THE DATE: 11. – 16. September 2012

Elektromobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen der Automobilbranche. Aus diesem Grund positioniert sich die Automechanika in Frankfurt, die mit rund 4.500 Ausstellern und mehr als 155.000 Besuchern zu den führenden internationalen Branchentreffpunkten der Automobilindustrie zählt, in diesem Jahr als Leitmesse für eMobilität. Gemeinsam mit dem Bundesverband eMobilität wird vom 11. bis 16. September 2012 ein umfassendes Bild zukunftsfähiger Mobilitätskonzepte gezeigt.

Insbesondere kommunale Vertreter sind eingeladen, sich auf dem BEM-Gemeinschaftsstand über Potenziale und Lösungen von Elektromobilität für Kommunen zu informieren. Kurze Fahr­strecken, Park- und Lademöglichkeiten auf den firmeneigenen Parkplätzen und eine große Sichtbarkeit machen kommunale Fuhrparks, ÖPNV und Elektrofahrzeug-Flotten kommunalnaher Dienst­­leister zum optimalen Einsatzort für Elektromobilität. Nutzen Sie die Gelegenheit, sich im Rahmen der Sonder-Ausstellung »Mobilität der Zukunft« auf der diesjährigen Automechanika in Frankfurt umfassend zu informieren.

Fakten und Zahlen rund um den Gemeinschaftsstand

  • BEM-Gemeinschaftsstand in Halle 10.0, Stand C02 auf über 700 qm.
  • Außenbereich mit zwei Testparcours für Elektroautos und Elektrozweiräder auf einer Fläche von ca. 1.500 qm.
  • Ladeinfrastruktur: Im Außenbereich werden mehrere Ladesäulen aufgebaut, an denen die Elektrofahrzeuge direkt geladen werden können.
  • Außenbereich und BEM-Gemeinschaftsstand sind durch die Teststrecken miteinander verbunden. Die Besucher haben so die Möglichkeit, Ihre Probefahrt direkt auf dem Gemeinschaftsstand in der Messehalle zu starten.

Der BEM verfügt über ein begrenztes Kontingent an kostenlosen Gasttickets. Wenden Sie sich bei Interesse bitte an die BEM-Hauptgeschäftsstelle.

Veröffentlicht am 27. August 2012