Folgt uns auf

Compleo / Mit Ladesäulen an die Börse

21. Oktober 2020 / Tagesschau

Die Ladeinfrastruktur für Elektroautos ist ein Knackpunkt für das Erreichen der Klimaziele. Für eine ausreichende Versorgung müssen Milliarden investiert werden. Der Ladesäulenanbieter Compleo will dabei sein und ist an die Börse gegangen. Compleo stellt hochwertige Ladestationen und bewährte Lösungen für die Elektromobilität her und bietet eichrechtskonforme AC- und DC-Ladesäulen und Wallboxen für Unternehmen, Energieversorger und Betreiber an.

Der Bundesverband eMobilität spricht von einem zusätzlichen Bedarf von insgesamt 400.000 Ladepunkten und hält zum Aufbau eines öffentlichen flächendeckenden Ladenetzes in den kommenden zehn Jahren Investitionen in Höhe von rund 9,3 Milliarden Euro für erforderlich.

Den Artikel finden Sie hier 
BEM-Mitgliedsunternehmen Compleo

Veröffentlicht am 21. Oktober 2020