Folgt uns auf

Kategorie: News

9. Bayerischer Innovationskongress

SAVE THE DATE: 26. Mai 2020 / BEM-Mitgliedsunternehmen E-Mobilitätscluster Regensburg

Der Bayerische Innovationskongress hat 2020 das Schwerpunkt- und Fokusthema technologische Innovationen durch Blockchain, um in Fachforen zu IT-Logistik, FinTech, E-Mobilität und Health zu beleuchten, ob und wie der Hype um Blockchain in der Realität angekommen ist.

Starke Stimmen für die Neue Mobilität: SCHOENERGIE

25. März 2020

Vor kurzem bei SCHOENERGIE im rheinland-pfälzischen Föhren. Ursprünglich ging es hier nur um Solarpanele fürs Dach. Doch wegen der engen Verzahnung in Unternehmen und deren Anforderungen engagiert sich SCHOENERGIE auch in der Elektromobilität- mit Ladesäulen und dem entsprechenden Strommanagement. Mit einer eigenen Veranstaltungsreihe bietet SCHOENERGIE aktive Aufklärungsarbeit vor Ort. Gerd Schöller freut sich über die Aufnahme in den Bundesverband eMobilität und die Übernahme der BEM-Landesvertretung: »Für uns ist diese Partnerschaft der nächste, logische Schritt zur Energiewende in Unternehmen: Wir verbinden Solarstrom mit Wärme und Mobilität. So freuen wir uns jetzt einen starken Partner an unserer Seite zu wissen, welcher unsere gemeinsamen Interessen vertritt. Einklang von Ökonomie und Ökologie.«

Starke Stimmen für die Neue Mobilität: stoba e-Systems

24. März 2020

Neulich bei unserem BEM-Mitgliedsunternehmen stoba e-Systems in Weinstadt-Endersbach. Hier entsteht gerade eine neue, ziemlich intelligente Antriebsplattform für die Elektrifizierung von Fahr- und Arbeitsantrieben - weit über den klassischen PKW/LKW-Sektor hinaus. Ob für Boote, Motorräder und Motorroller, Baufahrzeuge, Landwirtschaftsmaschinen, Urban Mobility-, Last Mile- und Logistik-Applikationen - Elektromobilität kann Vielfalt. Die stoba stammt ursprünglich aus der klassischen Metallbearbeitung und geht mit der stoba e-Systems als neuem Modul in das elektromobile Zeitalter.

Wohnungseigentumsgesetz: Endlich auch als Mieter daheim laden

24. März 2020

Referentenentwurf geht im Kontext des Pandemie-Maßnahmenpakets ohne größere Änderungen durch, der Beschluss wird allseits begrüßt. Allerdings könnte man schon längst weiter sein, bemängelt der BEM und verknüpfte dies mit dem Verweis auf die langjährigen und schwerfälligen Auseinandersetzungen: »Die Elektromobilität in Deutschland könnte weit besser dastehen, wenn Veränderungen von den Behörden und zwischen den Ressorts nicht so verschleppt werden wie bei diesem Wohnungseigentumsmodernisierungsgesetz«, kritisierte BEM-Präsident Kurt Sigl den Weg zum Beschluss der Bundesregierung.

BEM-Mitgliedsunternehmen NIO GmbH spendet 7.080 Atemschutzmasken

17. März 2020

Im Beisein des chinesischen Generalkonsuls Zhang Yue und gemeinsam mit Wirtschaftsreferent Clemens Baumgärtner hat Gesundheitsreferentin Stephanie Jacobs eine Großspende von 7.080 Atemschutzmasken der Klasse FFP 2 von der NIO GmbH, einem chinesischen Unternehmen in der Automobilbranche, entgegengenommen.

Die Welt nach Corona

März 2020

»Ich werde derzeit oft gefragt, wann Corona denn 'vorbei sein wird`, und alles wieder zur Normalität zurückkehrt. Meine Antwort: Niemals. Es gibt historische Momente, in denen die Zukunft ihre Richtung ändert. Wir nennen sie Bifurkationen. Oder Tiefenkrisen. Diese Zeiten sind jetzt. Die Welt as we know it löst sich gerade auf. Aber dahinter fügt sich eine neue Welt zusammen, deren Formung wir zumindest erahnen können. Dafür möchte ich Ihnen eine Übung anbieten, mit der wir in Visionsprozessen bei Unternehmen gute Erfahrungen gemacht haben. Wir nennen sie die RE-Gnose. Im Gegensatz zur PRO-Gnose schauen wir mit dieser Technik nicht »in die Zukunft«. Sondern von der Zukunft aus ZURÜCK ins Heute. Klingt verrückt..?«

Online-Live-Sessions für den Autohandel

März 2020

Hersteller, Generalimporteure, Autohäuser und deren Mitarbeiter und Kunden haben eine Bedarf: Mehr fundiertes Wissen zur Elektromobilität, zum Elektroauto und insgesamt zum Themenspektrum der Neuen Mobilität und wie diese unsere Gesellschaft und insbesondere unsere Arbeits-und Mobilitätswelt verändern wird. Und das im Modus disruptiv. Das muss Ihnen klar sein. Die Teilnehmer z.B. unserer BEM-Arbeitsgruppe »Autohaus mit Zukunft« wissen das und erarbeiten gemeinsam Strategien, um diese Veränderungen als Chancen für Ihre eigenen und teilweise neuen Geschäftsmodelle in Lösungskompetenzen zu verwandeln.

Retrospektive NEUE MOBILITÄT 2010-2020

März 2020

In dieser Retrospektive werfen wir einen Blick zurück auf über 20 Ausgaben des Fachmagazins Neue Mobilität aus den letzten 10 Jahren. Die Auswahl der hier erneut aufgelegten Inhalte soll nicht nur einen Überblick über das gesamte Themenspektrum der Neuen Mobilität geben, sondern auch die immer noch bestehende Aktualität der jahrealten Forderungen, Handlungsempfehlungen, Prognosen und Erkenntnisse herausstellen. Denn trotz erfreulicher Fortschritte, bleibt die Frage, welche Potenziale nicht genutzt werden und welche Entwicklungen schneller laufen können?

BEM-Arbeitsgruppen gehen ONLINE

März 2020 / Live und interaktiv

»Aufgrund der aktuell angespannten und in allen beruflichen und privaten Belangen herausfordernden Situation stehen wir als Gesellschaft und auch als Branche der Neuen Mobilität vor der Frage, wie wir die angeschobenen Projekte, Prozesse und Netzwerkaktivitäten auch weiterhin so effektiv wie möglich aufrecht erhalten und dabei nicht aus dem Auge verlieren, dass es nach der Krisenbewältigung ja mit möglichst geringen Verzögerungen weitergehen soll«, so BEM-Vize-Präsident Christian Heep. »Wir sind uns natürlich darüber im Klaren, dass wir uns insgesamt mit gravierenden wirtschaftlichen Verwerfungen beschäftigen müssen, die derzeit noch nicht abzuschätzen sind. Wir sind uns aber auch sicher, dass wir mit einer gesunden Portion Optimismus besser beraten sind und wollen die Zeit nutzen, um da Projekte weiter voran zu bringen, wo es auch ohne persönlichen Kontakt möglich ist. Bedarf, Lösungskompetenz und das hohe Engagement unserer Arbeitsgruppen-TeilnehmerInnen steht zum Glück nicht unter Quarantäne.«