Folgt uns auf

Kategorie: BEM-China

BEM-Pressemitteilung: BEM-Initiative: 1.000 Elektroroller für Deutschland

Berlin. 24. März 2015. Nach dem überzeugenden Markterfolg von eBikes und Pedelecs beginnen sich nun auch elektrisch betriebene Roller auf dem deutschen Markt zu etablieren. Langsam aber stetig scheint sich hier ein Markt zu etablieren, der noch viel Potenzial bietet. Mit 5.600 zugelassenen Krafträdern mit Elektroantrieb zählt Deutschland zwar noch nicht zur Roller-Nation Nummer 1, die positive Entwicklung lässt sich aber dennoch bereits jetzt ablesen. Hat sich die Zulassungszahl doch immerhin in zwei Jahren nahezu verdreifacht. Tendenz steigend.

BEM-Pressemitteilung: BEM-Präsident spricht zum Verkehrsausschuss des Bundestags

Berlin. 05. Februar 2015. Am 04. Februar 2015 fand im Bundestag eine öffentliche Anhörung des Ausschusses für Verkehr und digitale Infrastruktur statt, bei der es um den Gesetzentwurf der Bundesregierung zur »Bevorrechtigung der Verwendung elektrisch betriebener Fahrzeuge« ging. Zu den anwesenden Experten, die von den Bundestagsabgeordneten zum Thema befragt wurden, gehörte auch BEM-Präsident Kurt Sigl, der die Kritik des Bundesverbandes eMobilität am Gesetzesentwurf umfassend darstellen konnte.

BEM-EU-Repräsentant Dr. Ingo Friedrich

Der Bundesverband eMobilität hat sich in den vergangenen Jahren erfolgreich auf Bundesebene positionieren können, um Elektromobilität als realistische Mobilitätsalternative auf die Straße zu bringen. »Eine markt- und serienfähige Neue Mobilität kann in einer immer stärker vernetzten Welt aber nur dann erfolgreich realisiert werden, wenn wir uns auch in Brüssel erfolgreich positionieren», erklärte BEM-Präsident Kurt Sigl beim Treffen mit dem damaligen EU-Energiekommisar Günther H. Oettinger und Dr. Ingo Friedrich, Präsident des Europäischen Wirtschaftssenats (EWS), in Brüssel. »Eine aktive und nachhaltige Gestaltung wirtschaftlicher und politischer Rahmenbedingungen kann nur auf der Ebene der Staatengemeinschaft erfolgreich vorangetrieben werden. Deshalb zeigen wir jetzt Präsenz in der europäischen Hauptstadt und werden gemeinsam mit unseren neuen Partner auch über EU-weite Projekte nachdenken«, so Sigl weiter.

eMobil untertage

Neben dem Einsatz von Elektromobilität im öffentlichen Straßenverkehr existieren vielfältige Anwendungsgebiete in denen emissionsarme Antriebe entscheidende Vorteile gegenüber herkömmlichen Antrieben bieten. Diese alternativen Einsatzfelder eignen sich ideal zur Entwicklung von technologischen Innovationen, die wiederum als Innovationstreiber für Antriebskonzepte im öffentlichen Straßenverkehr dienen können.

Mobilität der Zukunft auf der Automechanika 2012

Elektromobilität ist eines der wichtigsten Zukunftsthemen der Automobilbranche. Aus diesem Grund positioniert sich die Automechanika in Frankfurt, die mit über 4.000 Ausstellern und mehr als 150.000 Besuchern zu den führenden internationalen Branchentreffpunkten der Automobilindustrie zählt, in diesem Jahr als Leitmesse für eMobilität