Folgt uns auf

Kategorie: News

Mein Haus, mein Auto & meine Tankstelle

November 2018 / Artikel erschienen im Magazin »Das intelligente Haus«

Die Elektromobilität hält Einzug in den Straßenverkehr - und damit auch in immer mehr Garagen und Carports am Eigenheim. Gastautor und Elektromobilitätsexperte Markus Emmert erklärt, wie man sich und sein Haus schon jetzt optimal auf das kommende Elektroauto vorbereiten kann.

Batterien sollen deutsche eMobilität antreiben

13 November 2018

Bisher hatten sich alle Ideen für eine deutsche Batteriezellenfabrik für Elektroautos zerschlagen. Jetzt hilft die Politik nach und will mit Hilfe von Steuergeldern eine »Gigafactory« anstoßen. Bei der Produktion von Batteriezellen für eAutos spielt Deutschland bisher keine Rolle, denn bisher werden so gut wie alle Teile für Akkus aus Asien importiert. Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das ändern und für die geplante deutsche Produktion bis 2021 aus seinem Etat eine Milliarde Euro zur Verfügung stellen. Mehrere private Unternehmen hätten bereits Interesse angemeldet, eine solche Produktion gemeinsam aufzubauen.

Elektromobilität im TV

November 2018

Unser Wissenschaftlicher Beirat Robin Engelhardt betreibt in Stuttgart und München die eAutovermietung EAV Mobility und hat ein Tesla Model S für Dreharbeiten an das Team von „SOKO Stuttgart“ vermietet. Das Elektroauto ist in der Folge „Crashman“ zu sehen, die am 29.11. um 18:00 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird. Wer in dem Film mit dem Tesla fährt, ist natürlich noch geheim - vielleicht fährt der Bösewicht lautlos vom Tatort weg?

UrmO: Fundingziel mehr als verdoppelt und Straßenzulassung in Sicht

08. November 2018 / Pressemeldung

UrmO hat Grund zu feiern: die Kickstarter-Kampagne ist erfolgreich beendet und die Straßenzulassung wird bis Anfang 2019 erwartet. Statt 65.000 Euro sammelten die UrmO-Gründer 159.618 Euro ein. Heute, am 8. November, geht die Crowdfunding-Kampagne für das elektrische Kleinstfahrzeug auf Indiegogo in die zweite Runde.

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: Erich Jaeger GmbH + Co. KG

Oktober 2018 / Erich Jaeger

Schon seit über 90 Jahren entwickelt und fertigt ERICH JAEGER hochwertige Steckverbindungen für verschiedene Industriezweige. Dabei zählen neben vielen namhaften Automobil- und Nutzfahrzeugherstellern auch Unternehmen aus anderen Branchen zu unseren Kunden. Sie alle setzen dabei auf die hohen Qualitätsstandards von ERICH JAEGER.

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: dynamic E flow GmbH

Oktober 2018 / DEF

Die dynamic E flow GmbH ist ein bayrisches Start-up und zugleich Hightech-Unternehmen mit höchst innovativem Know-How und Expertise für den Bereich der Elektromobilität. Basierend auf einer jahrelangen und grundlegenden Forschungs- und Entwicklungsarbeit wurde eine innovative Technik (capcooltech®) für elektrische Maschinen entwickelt, die weitreichend eingesetzt werden kann: Die Anwendungsgebiete von capcooltech® sind vielfältig.

BMZ Group baut in Unterfranken größte Batteriefertigung für Elektromobilität

07. November 2018 / Pressemeldung

Am 7. November 2018 wurde im unterfränkischen Karlstein der erste symbolische Spatenstich für ein weiteres Produktionsgebäude und ein Logistikzentrum der BMZ Group gesetzt. In rund einem Jahr werden die neuen Kapazitäten für die Produktion von hightech Batteriesystemen in elektrischen Fahrzeugen genutzt.

eMobilität: Einfaches Laden ermöglichen

05. November 2018 / Pressemeldung

Elektromobilität ist ein wichtiger Baustein der Verkehrswende, aber nach wie vor kaum auf Deutschlands Straßen angekommen. Um deutlich mehr Verbraucherinnen und Verbraucher zum Umstieg aufs Elektroauto zu bewegen, muss die öffentliche Ladeinfrastruktur einfacher zu nutzen sein und transparenter werden. Das fordern der Verbraucherzentrale Bundesverband (vzbv), der Bundesverband CarSharing (bcs), der Bundesverband Solare Mobilität (BSM) und die Interessengemeinschaft Elektromobilität Berlin-Brandenburg.

Telekom stellt in Bonn neue Ladesäulen für eAutos vor

05. November 2018

Das Auftanken für eAutos gilt als langwierig und umständlich. Das soll sich ändern. Die Telekom will das Lade-Netz in Deutschland ausbauen und dabei auf die eigene Infrastruktur zurückgreifen.Die Deutsche Telekom will im öffentlichen Raum Ladestationen für Elektrofahrzeuge schaffen und die eigene Infrastruktur dafür nutzen. In Bonn und in Darmstadt nahm sie am Montag die ersten Ladesäulen in Betrieb. Bruno Jacobfeuerborn, Geschäftsführer der Telekom-Tochter Comfort Charge, stellte auf dem Parkplatz der Bonner Telekom-Zentrale drei technische Lösungen vor, über die eAutos Strom tanken können.