Folgt uns auf

Kategorie: BEM-Pressemitteilungen

Hier finden Sie die Pressemitteilungen des BEM.

BEM-Pressemitteilung: Größter Roll-Out von Elektrofahrzeugen im Wohlfahrtsbereich

29. Oktober 2019

Dortmund / Berlin, 29.10.2019. Mit 165 eAutos vom Typ Smart wird die Caritas in Nordrhein-Westfalen Deutschlands größte Elektroflotte im Bereich Pflege & Soziales in Betrieb nehmen. Am Dienstag übergab Wirtschaftsminister Andreas Pinkwart die vom Land geförderten Fahrzeuge an den Wohlfahrtsverband. 25 Ortsverbände werden die Kleinfahrzeug vorrangig für die ambulante Pflege nutzen und damit ca. 3.000 Patienten mit modernen Elektrofahrzeugen erreichen. Pro Jahr können somit fast zwei Millionen Kilometer klimafreundlich gefahren und schädliche Emissionen vermieden werden.

BEM-Pressemitteilung: BEM-Prognose Arbeitsmarkt

14. Oktober 2019 / BEM-Pressemitteilung

Entgegen den Befürchtungen negativer Arbeitsplatzwirkung in Deutschland wird die Umstellung der Mobilität auf Elektromobilität zahlreiche neue Beschäftigungsmöglichkeiten schaffen. Zu diesem Ergebnis kommt eine Erhebung des Bundesverbands eMobilität e.V. (BEM) in Berlin. Wie der Verband exklusiv ermittelt hat, erfordert allein der Aufbau der Ladeinfrastruktur zur Beladung der eAutos in den nächsten 10 Jahren ein Personalvolumen von 255.000 Fachkräften. Dabei sind neue Arbeitsplätze im Automotive-Bereich oder bei der Batterieherstellung noch nicht erfasst.

BEM-Pressemitteilung: Wahnsinn des Klimakabinetts – Verbrennungsmotoren sollen im Einsatz bleiben

09. Oktober 2019 / BEM-Pressemitteilung

Das heute im Klimakabinett verabschiedete Klimaschutzprogramm schlägt einen neuen, fatalen Kurs bei der Reduktion von CO²-Emissionen ein. Durch die vorgeschlagene Änderung der Bundes-Immisionsschutz-Verordnung sollen Tankstellen die Erlaubnis erhalten, synthetische Kraftstoffe (E-Fuels) verkaufen zu dürfen. E-Fuels werden durch einen Energie-intensiven Prozess hergestellt, der auf Basis erneuerbarer Energien für die Anforderungen des Individualverkehrs heute nicht realisierbar ist und der gigantische Mengen an Biomasse und Wasser erfordert. Wie auch immer diese Energieproduktion geschehen soll, mit Hilfe der Erlaubnis ist es herkömmlichen Automobilherstellern möglich, ihre alten Produkte im Angebot zu belassen und die Motoren mit E-Fuel-Beimischungen als umweltfreundlich zu verkaufen; obwohl sie in der Energiebilanz einen großen Schaden anrichten und erheblich weniger effizient sind als Batterie betriebene Autos.

BEM-Pressemitteilung: Stadt, Land, Fluss – alles wird elektrisch

07. Oktober 2019 / BEM-Pressemitteilung

Dass elektrisch angetriebene Fahrzeuge in Zukunft immer häufiger werden, ist unbestritten. So werden ganz unterschiedliche Elektromobile auch auf der CARAT Messe vom 11. bis zum 13. Oktober in Essen zu sehen sein. Der Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) präsentiert auf dem eMobility-Forum mit verschiedenen Info-Stationen die gesamte Bandbreite der Elektromobilität auf einer Gesamtfläche von 400 Quadratmetern. Mit dabei ist alles vom eTretroller bis zum eNutzfahrzeug. Dort können sich die Besucher ihr eigenes Bild von vielen Facetten der eMobilität machen. Alles, was für die Werkstatt rund um die Elektromobilität wichtig ist, kann man hier sehen und anfassen.

BEM-Pressemitteilung: BEM-Untersuchung zeigt: Autohandel nicht auf eAutos eingestellt – Kunden enttäuscht von Anbieter-Support

12. September 2019 / BEM-PressemitteilungKunden und Interessenten der Elektromobilität fühlen sich beim Kauf eines eAutos durch Autohersteller, Händler und Energieversorger schlecht beraten. Die Recherche über das Fahrzeug, die Nutzung und viele weitere Touchpoints zum Gebrauch des eAutos gerät beim Kunden zu einer Odyssee, die nicht selten im Internet in den Social Media Kanälen endet - zu diesem Ergebnis kommt eine Befragung des Marktforschungsinstituts UScale im Auftrag des Bundesverbandes eMobilität e.V. BEM. 

BEM-Pressemitteilung: BEM setzt Verbindungsarbeit in China fort

06. September 2019 / BEM-Pressemitteilung

Mit einem Besuch der International New Energy & Energy Saving Vehicle Exhibition in der 7,8 Millionen Einwohner zählenden Metropole Hefei setzt der Bundesverband eMobilität BEM seine Beziehungsarbeit in China fort. Auf Einladung der China Electronics Chamber of Commerce wird Vizepräsident Christian Heep zur Entwicklung der Elektromobilität sprechen und sich über neue Formen der Sektorenkopplung informieren.Mit mehr als einer Million abgesetzter Elektrofahrzeuge im Jahr 2018 ist China der weltweit führende Markt für Elektromobilität. Hersteller verschiedener Regionen konkurrieren um die Entwicklung innovativer Produkte. Dazu gehören die Steigerung der Reichweite und die Verbesserung der Effizienz. Darüber hinaus arbeitet China am Ausbau einer landesweiten Ladeinfrastruktur, die den Ladebedarf von über 5 Millionen Elektrofahrzeugen abdecken soll.

BEM-Pressemitteilung: Nach dem Autogipfel – BEM fordert Ende der Diesel-Subventionen

27. Juni 2019 / BEM-Pressemitteilung

Der Bundesverband eMobilität BEM e.V. hat den jüngsten Autogipfel im Kanzleramt als »unerträgliche Farce« bezeichnet. Verbandspräsident Kurt Sigl kritisierte in aller Schärfe die politischen und wirtschaftlichen Teilnehmer der Runde für die simulierte Reformbereitschaft und das fehlende Maßnahmenpaket für eine echte Mobilitätswende. Im Kanzleramt hatten sich zu Beginn der Woche Vertreter der Bundesregierung und führende Automanager getroffen, um ihre Einigkeit beim Ausbau des Ladenetzes für Elektro-Fahrzeuge in Deutschland zu bestätigen.

BEM-Pressemitteilung: 10 Jahre BEM – mobil, digital, umweltbewusst

24. Mai 2019 / BEM-Pressemitteilung

Der Bundesverband eMobilität feiert am Freitag in Berlin sein zehnjähriges Bestehen. Während der Rede zur Festveranstaltung würdigte Präsident Kurt Sigl den Reformgeist des über 300 Mitglieder zählenden Verbandes und dankte den aktiven Unternehmen für ihre Vision und ihre Ausdauer. Hier Auszüge aus der Rede:
» … Wir beobachten großen Mut und Kooperationswille, gemeinsam in ein neues Zeitalter nachhaltiger Wirtschaftsentwicklung zu rollen und erleben gleichzeitig Unschlüssigkeit, Widerstand und Ahnungslosigkeit bei denen, die die Rahmenbedingungen setzen. Hier herrschen alte Akteure über den Erfolg der Elektromobilität, obwohl neues Denken erforderlich ist.«
» … Elektromobilität ist kein Marketing-Effekt, sondern bedeutet die umfassende Umstellung der Produktion bei den Herstellern. Nur wenn 2030 jeder zweite Neuwagen in Deutschland elektrisch betrieben wird, können die Hersteller die vorgeschriebenen Verbrauchswerte einhalten. Für die Automobilindustrie bedeutet das gewaltige Veränderungen. Durch ein klares Bekenntnis zur eMobility ist es möglich, Jobs der klassischen Autoindustrie zu erhalten. Andernfalls machen andere Länder das Rennen.«

BEM-Pressemitteilung: BEM-Arbeitsgruppen starten neues Eventformat »eMobilität – Stadt Land Fluss« in der Klassikstadt Frankfurt

09. Mai 2019 / BEM-Pressemitteilung

Die Mitglieder des Bundesverbands eMobilität e.V. (BEM), ein Zusammenschluss von Unter­nehmen, Wissenschaftlern und Anwendern aus dem Bereich der Elektromobilität, haben in den vergangenen Monaten in verschiedenen Arbeitsgruppen die relevanten Fachthemen der Neuen Mobilität diskutiert. Ein Querschnitt der Ergebnisse wurde am 06. Mai in der Klassikstadt in Frankfurt auf Metawänden in Themeninseln vorgestellt und anschließend im Plenum übergreifend diskutiert. Die mehr als 70 Teilnehmerinnen und Teilnehmer konnten sich intensiv mit den Chancen und Herausforderungen der eMobilität beschäftigen und über aktuelle Entwicklungen und Aktivitäten im Markt informieren.

BEM-Pressemitteilung: BEM-Mitglieder schaffen Ressourcen schonende Lösungen für Elektromobilität

30. April 2019 / BEM-Pressemitteilung

Starke Unternehmen gehen voran: BEM-Mitglieder schaffen Ressourcen schonende Lösungen für Elektromobilität. BEM-Präsident wirbt für gleichberechtigte Förderung von Neu- und UmbautenWährend das Konzept zur Energie- und Verkehrswende durch die Bundesregierung weiter auf sich warten lässt, erzielen immer mehr Mitglieder des Bundesverbandes eMobilität e.V. alltagspraktische und Ressourcen schonende Erfolge bei der technischen Umsetzung für mehr Elektromobilität. Durch die Zusammenarbeit im Verband sind Kooperationen zwischen Unternehmen aus den Bereichen Energie, Mobilität und Digitalisierung entstanden, die in diesem Frühjahr neue Lösungen zum Umweltschutz schaffen.