Folgt uns auf

Aktuelles

Batterien sollen deutsche eMobilität antreiben

13 November 2018

Bisher hatten sich alle Ideen für eine deutsche Batteriezellenfabrik für Elektroautos zerschlagen. Jetzt hilft die Politik nach und will mit Hilfe von Steuergeldern eine »Gigafactory« anstoßen. Bei der Produktion von Batteriezellen für eAutos spielt Deutschland bisher keine Rolle, denn bisher werden so gut wie alle Teile für Akkus aus Asien importiert. Bundeswirtschaftsminister Altmaier will das ändern und für die geplante deutsche Produktion bis 2021 aus seinem Etat eine Milliarde Euro zur Verfügung stellen. Mehrere private Unternehmen hätten bereits Interesse angemeldet, eine solche Produktion gemeinsam aufzubauen.

Edison-Konferenz: Fuhrpark – & Mobilitätsmanagement

SAVE THE DATE: 28. - 29. November 2018 / Köln

Die Diskussion um Fahrverbote für Dieselfahrzeuge kann keinen Fuhrparkmanager kalt lassen: Der Selbstzünder treibt heute die Mehrzahl der Geschäftswagen, Pkw wie leichte Nutzfahrzeuge, an. Und die Car Policy der meisten Unternehmen ist heute aus Kostengründen noch voll und ganz auf Fahrzeuge mit konventionellen Antrieben abgestellt. Aber der politische Druck wächst, die Luft in den Städten sauberer zu machen. Und gleichzeitig wächst das Angebot an Fahrzeugen mit alternativen Antrieben.

eClub am 27. November 2018 in der LEW Energiewelt

SAVE THE DATE: 27. November 2018

Zum Jahresende haben wir noch ein ganz besonderes Highlight und begrüßen ganz herzlich: „Microlino und Franz Fabian“ – Getrieben von der Vision, das ideale Stadtfahrzeug zu entwickeln, wurden Anfang 2015 die ersten Designideen für den Microlino entworfen. Ziel war es, inspiriert von den Kabinenrollern aus den 50-er Jahren, ein Fahrzeug mit modernem Design und Technik, sowie umweltfreundlicher Bauweise und Antrieb zu entwickeln. Franz Fabian wird über die Geschichte des elektrischen Isetta-Erben, die Idee dahinter und Lösungen für den urbanen Raum berichten und natürlich auch einen Microlino dabei haben.

Elektromobilität im TV

November 2018

Unser Wissenschaftlicher Beirat Robin Engelhardt betreibt in Stuttgart und München die eAutovermietung EAV Mobility und hat ein Tesla Model S für Dreharbeiten an das Team von „SOKO Stuttgart“ vermietet. Das Elektroauto ist in der Folge „Crashman“ zu sehen, die am 29.11. um 18:00 Uhr im ZDF ausgestrahlt wird. Wer in dem Film mit dem Tesla fährt, ist natürlich noch geheim - vielleicht fährt der Bösewicht lautlos vom Tatort weg?

»e-Mobilitätsmesse Nord« & der 3. Kongress »e-Mobilität und Infrastruktur«

SAVE THE DATE: 28. November 2018 / Rostock

Die Schirmherrschaft für diese Veranstaltungen hat Herr Pegel, Minister für Energie, Infrastruktur und Digitalisierung des Landes Mecklenburg-Vorpommern, übernommen. Erwartet werden ca. 50 - 100 Teilnehmer aus allen Bereichen der Wirtschaft, wie Architekten, Projektentwickler, Autohändler, Hoteliers, Vertreter aus touristischen Unternehmen, Makler, Immobilienverwalter, Behörden, Energieversorger usw.

UrmO: Fundingziel mehr als verdoppelt und Straßenzulassung in Sicht

08. November 2018 / Pressemeldung

UrmO hat Grund zu feiern: die Kickstarter-Kampagne ist erfolgreich beendet und die Straßenzulassung wird bis Anfang 2019 erwartet. Statt 65.000 Euro sammelten die UrmO-Gründer 159.618 Euro ein. Heute, am 8. November, geht die Crowdfunding-Kampagne für das elektrische Kleinstfahrzeug auf Indiegogo in die zweite Runde.

Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: Erich Jaeger GmbH + Co. KG

Oktober 2018 / Erich Jaeger

Schon seit über 90 Jahren entwickelt und fertigt ERICH JAEGER hochwertige Steckverbindungen für verschiedene Industriezweige. Dabei zählen neben vielen namhaften Automobil- und Nutzfahrzeugherstellern auch Unternehmen aus anderen Branchen zu unseren Kunden. Sie alle setzen dabei auf die hohen Qualitätsstandards von ERICH JAEGER.
Dynamic Featured Image

Erich Jaeger GmbH + Co. KG

Schon seit über 90 Jahren entwickelt und fertigt ERICH JAEGER hochwertige Steckverbindungen für verschiedene Industriezweige. Dabei zählen neben vielen namhaften Automobil- und Nutzfahrzeugherstellern auch Unternehmen aus anderen Branchen zu unseren Kunden. Sie alle setzen dabei auf die hohen Qualitätsstandards von ERICH JAEGER.