Folgt uns auf

Aktuelles

Wir elektromobilisieren den Bundestag: Dr. Lutz Knopek, FDP

Berlin. 26. Mai 2011. Elektromobilität und Energiefragen stehen aktuell im Fokus der medialen und politischen Aufmerksamkeit. Der Systemwechsel hin zu einer emissionsfreien und Ressourcen schonenden Neuen Mobilität auf Basis Erneuerbarer Energien betrifft Branchen und Parteien übergreifend die gesamte Gesellschaft. Der Bundesverband eMobilität will vor diesem Hintergrund nicht nur informieren, sondern insbesondere auch animieren.

BEM-Pressemitteilung: Nationale Null-Runde Elektromobilität

Berlin. 12. Mai 2011. Nach der Übergabe des zweiten Berichts der Nationalen Plattform Elektromobilität (NPE) an Bundeskanzlerin Merkel ist eine erneute Null-Runde für die Elektromobilität in Deutschland zu befürchten. Zwar soll weiterhin im Bereich Forschung und Entwicklung gefördert werden und Steuererleichterungen sollen die nötigen Kaufanreize schaffen.
Dynamic Featured Image

CleanEnergy Project

Das CleanEnergy Project ist eine internationale Initiative für Erneuerbare Energien, Cleantech und Nachhaltigkeit. Das CleanEnergy Project besteht aus einem Online-Magazin, einer schnell wachsenden Social Community und wird getragen vom GlobalCom PR-Network, einem internationalen Agentur-Netzwerk für Pressearbeit und Kommunikation, das Events, Kooperationen und Partnerprogramme initiiert und ökologisch sinnvolle Konzepte unterstützt.

Wir elektromobilisieren den Bundestag: Dr. Valerie Wilms, Bündnis 90 / Die Grünen

Berlin. 26. April 2011. Energiefragen stehen momentan im Fokus der politischen Aufmerksamkeit und verbinden sich immer stärker mit der Möglichkeit eines Systemwechsels hin zu einer emissionsfreien und Ressourcen schonenden Neuen Mobilität auf Basis Erneuerbarer Energien. Der Bundesverband eMobilität e.V. will dabei nicht nur informieren, sondern insbesondere auch animieren.

Wir elektromobilisieren den Bundestag..!

Energiefragen stehen momentan im Fokus der politischen Aufmerksamkeit und verbinden sich immer stärker mit der Möglichkeit eines Systemwechsels hin zu einer emissionsfreien und Ressourcen schonenden Neuen Mobilität auf Basis Erneuerbarer Energien.

Reicht’s denn..?

Carlos, 31 aus Berlin fährt an 254 Tagen im Jahr morgens 7,8 km zur Arbeit. Wenn er mal krank ist natürlich etwas weniger. Mittags geht Tanja in der Kantine essen und abends fährt sie die 11 km wieder nach Hause. Manchmal, ungefähr an 26 Tagen im Jahr, fährt Susan mittags schon mal 2,8 km ins Stadtzentrum und an 12 Tagen fährt Holger im Auto seines Kollegen Heinz mit in das 3,6 km entfernte etwas bessere Restaurant am Stadtrand. Manchmal fährt Janine mit einem Umweg von ca. 2,7 km abends noch beim Supermarkt vorbei. Am Wochenende fährt Maurice mit seiner Familie meist ins benachbarte Dorf oder an den See. Der ist recht weit weg, ganze 21,8 km. Vier bis fünf mal im Jahr besuchen Martina und Kai seine Eltern in dem 26,2 km entfernten Landhaus. Meist kommen ihre Eltern aber zu ihm in die Stadt gefahren, weil Steffis Tante abends gern mal ins Theater geht. Jens fährt lange Strecken gern mit der Bahn und im Urlaub fliegt Kristin gern nach Spanien. Pascal plant ca. 32 Arbeitstage im Jahr für seinen Arbeitsweg ein.
Dynamic Featured Image

Röchling Automotive AG & Co. KG

Der Trend zu alternativen Antriebskonzepten wie Elektrofahrzeugen gewinnt weiter an Fahrt. Röchling Automotive ist für die anstehenden Herausforderungen der Elektromobilität gerüstet. Als weltweiter Automobilzulieferer und Spezialist für Systeme und Komponenten aus Kunststoff liefert Röchling Automotive wichtige Beiträge, um Akustik, Energieeffizienz und Leichtbau im Automobilbau weiter zu verbessern.
Dynamic Featured Image

Business-Club innovativ.in

Der Business-Club innovativ.in ist ein professionelles bundesweite Netzwerk für Querdenker, innovative und nachhaltige Unternehmen. Wir sprechen Firmen an, die sich mit neuen Ideen auf dem Markt behaupten, die innovative Geschäftsmodelle umsetzen und die sich mit zukunftsfähigen Konzepten erfolgreich positionieren. Durch die Zusammenarbeit mit dem Bundesverband eMobilität entstehen Synergien, von denen alle profitieren.

Über die Elektricität auf Landwegen

»Die Elektricität«, so prophezeite DER MOTORWAGEN 1898, »wird im kommenden Jahrhundert die bewegende Kraft sein für elegante Fiaker und für Luxuswagen in Städten..«, der Benzinwagen hingegen sei prädestiniert »für schnelle Fahrten, große Reisen und weite Ausflüge über Land«. Mit Prognosen sollte man vorsichtig sein, und so griff auch Deutschlands älteste Motorzeitschrift um mehr als 100 Jahre daneben. Hellsichtig dagegen die Aufgabenteilung: Elektroautos für die Stadt, Verbrennungsmotoren für Mittel- und Langstrecken.

BEM eMobile Runde Hessen

Hier finden Sie eine Übersicht der bisher stattgefundenen eMobilen Runden in Hessen. Gerne halten wir Sie via eMail auf dem Laufenden. Senden Sie dazu bitte eine eMail mit dem Betreff »Verteiler eMobile Runde Hessen« an info@bem-ev.de. Die eMobilen Runden in Hessen werden von der Leiterin der BEM-Landesvertretung Hessen, Susanne Weiß, geplant und durchgeführt. Für weiterführende Informationen und bei Interesse an der Ausrichtung einer eMobilen Runde wenden Sie sich gerne an Frau Weiß.