Folgt uns auf

Aktuelles

Faszination, Begeisterung und Leidenschaft – Elektromobilität in Stuttgart erleben

Mit den ersten rund 300 von insgesamt 500 Testfahrern der EnBW Energie Baden- Württemberg AG ist am 4. Juli 2010 der offizielle Startschuss für die derzeit größte Elektroflotte Deutschlands gefallen. Ab diesem Sommer testen insgesamt 500 Elektropioniere in der »Modellregion Elektromobilität Region Stuttgart« auf elektrisch betriebenen Zweirädern ein Jahr lang die Mobilität der Zukunft – umweltschonend und ohne Abgase.
Dynamic Featured Image

classic eCars – Broedersdorff & Konzern GmbH

Gegründet 1996 in Hilden als erster deutscher Hersteller und Anbieter von E-Antrieben für automobile Youngtimer und Klassiker. Initialzündung: Ein Besuch in den USA in der Hochphase des zero emission acts in Kalifornien und der Wunsch zu beweisen, dass Elektroautos nicht langsam, langweilig und hässlich sein müssen. Seither Entwicklung und Herstellung von Elektroautos (Einzelstücke auf Kundenbestellung) und Komponenten sowie Entwicklungsarbeit im Bereich Antrieb und Batterie-Integration.

3. BEM-Roundtable

Schulterschluss der Verbände zum Thema Elektromobilität. Auf dem 3. BEM-Roundtable am 24. Juni 2010 kamen auf Einladung vom Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) verschiedene Verbände, die sich für eine saubere und CO2-freie Mobilität einsetzen, in Berlin zusammen. Ziel der Diskussionsrunde war es, eine gemeinsame Position und Handlungsstrategie der Verbände zu erarbeiten, um gegenüber der Bundesregierung und den Elektromobilitätsplayern mit gemeinsamer Stimme auftreten zu können.

BEM-Pressemitteilung: Schulterschluss der Verbände zum Thema Elektromobilität

Berlin. 24. Juni 2010. Auf dem 3. BEM-Roundtable am 24. Juni 2010 kamen auf Einladung vom Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) verschiedene Verbände, die sich für eine saubere und CO2-freie Mobilität einsetzen, in Berlin zusammen. Ziel der Diskussionsrunde war es, eine gemeinsame Position und Handlungsstrategie der Verbände zu erarbeiten, um gegenüber der Bundesregierung und den Elektromobilitätsplayern mit gemeinsamer Stimme auftreten zu können.

ROUNDTABLE

Der Bundesverband eMobilität hat in den vergangen zwei Jahren bereits einige BEM-Roundtable zu verschiedenen Schwerpunkten rund um das Thema der Neuen Mobilität veranstaltet. Ziel war und ist es, Branchenvertreter und Experten aus Wirtschaft, Politik, Wissenschaft und Forschung gemeinsam an einen Tisch zu bringen, um über richtungsweisende Fragen der Elektromobilität zu diskutieren.

eKampagne

Die bundesweite Informations- und Kommunikationskampagne für Elektromobilität wird über die realistischen Möglichkeiten der eMobilität aufklären, Klima- und Umweltschutzpotentiale aufzeigen und motivieren, die Individualmobilität langfristig auf Elektromobilität umzustellen. Die Kampagne wird durch erfahrbare Komponenten auf emotionaler Ebene erweitert, um Begeisterung und Faszination der eMobilität im Alltag der Menschen zu integrieren und um ein gesellschaftsübergreifendes Bewusstsein für eine nachhaltige Neue Mobilität zu schaffen.

eat&charge

Der Bundesverband eMobilität setzt sich langfristig dafür ein, die Mobilität in Deutschland mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Der BEM will die Faszination für Elektromobilität im Alltag der Menschen integrieren und durch praxisnahe Erfahrungen umsetzen. Emotionale Erfahrbarkeit ist ein entscheidender Faktor, um die Gesellschaft für die Neue Mobilität zu gewinnen.

Tag der Elektromobilität

Hochkarätige Gäste aus Politik, Wirtschaft, Forschung und Medien kamen am 18. Februar 2010 auf der Gala-Veranstaltung zum Tag der Elektromobilität vom Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) im Q110 »Die Deutsche Bank der Zukunft« in Berlin Mitte zusammen.

eRoadshow

Die BEM eRoadshow bietet die Möglichkeit einer emotionalen und öffentlichkeitswirksamen Imagepositionierung in einem innovativen und nachhaltigen Umfeld. Ziel ist, Elektromobilität vor dem Hintergrund des Klima- und Umweltschutzes und der Steigerung urbaner Lebensqualität ohne Verzicht als Lifestyleprodukt zu präsentieren. Insbesondere gilt es, die Chancen der eMobilität im Bewusstsein der Menschen zu verankern und sie für eine nachhaltige und zukunftsweisende Erneuerbare Mobilität zu gewinnen.
Dynamic Featured Image

8energy

Seit 2009 unterstützt Rachid Ait Bouhou Kommunen und Unternehmen, um der Elektromobilität zum Durchbruch zu verhelfen. Durch seine langjährige Tätigkeit als Geschäftsführer der e8energy GmbH war er Mitglied im Umweltausschuss der Handelskammer Hamburg und unterstützte die Metropolregion Hamburg beim Aufbau der bestehenden DC Ladeinfrastruktur.