Folgt uns auf

Aktuelles

BEM-Pressemitteilung: Elektromobilität & Zulieferer: BEM lobt wachsenden »Club der Willigen«

14.10.2021 / BEM-Pressemitteilung / Elektromobilität & Zulieferer: BEM lobt wachsenden »Club der Willigen« – Große Erwartungen an ökologisch-liberale Ampel-Koalition – Verband verbucht deutlichen Mitgliederzuwachs und gründet BEM-Akademie

Im Scheinwerferlicht der Produktpremiere des ersten vollelektrischen BAX-Lkw hat der Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) seine Jahreshauptversammlung im nordrhein-westfälischen Wiehl abgehalten. Vor Ort beim Mitgliedsunternehmen BPW Bergische Achsen KG applaudierte die Vollversammlung am Donnerstag dessen ersten serienreifen 7,5 Tonner mit elektrischem Achsenantrieb, der gemeinsam mit dem BEM-Mitglied Paul Nutzfahrzeuge entwickelt wurde. Als Basisfahrzeug mit 200 Kilometer realer Akku-Reichweite und mit 3 Tonnen Zuladung kann der Transporter mit verschiedenen Aufbauten alltagsrelevant eingesetzt werden.

Neue eLkw-Marke von bester Abstammung: BAX

14.10.2021 / BEM-Jahreshauptversammlung bei BPW in Wiehl mit Presse-Vorstellung BAX / Photo: Joscha Felix Kneiber, BPW

BAX ist die neue elektrische Nutzfahrzeugmarke aus Deutschland, gebaut von Profis, für Profis: Hinter BAX stehen der führende europäische Hersteller für Spezial- und Heavy Duty-Fahrzeuge Paul GmbH sowie die BPW Bergische Achsen KG als führender System- und Mobilitätspartner der Transportindustrie. Das erste Fahrzeug der Marke BAX ist ein Lkw mit 7,5 Tonnen zulässigem Gesamtgewicht. Es wurde in enger Partnerschaft mit Spediteuren, Verladern, Fahrern und Aufbauten-Spezialisten entwickelt und zeichnet sich durch eine herausragende Zuladung, Reichweite, Ladegeschwindigkeit, Echtzeit-Vernetzung und Alltagstauglichkeit aus. Herzstück des Fahrzeugs ist ein in die Hinterachse integriertes Antriebssystem von BPW.

Tropos ABLE jetzt mit Heck- oder 3-Seiten-Kipper bestellbar

13.10.2021 / Pressemitteilung BEM-Mitgliedsunternehmen TROPOS MOTORS

Das BEM-Mitgliedsunternehmen Tropos Motors Europe erweitert sein Angebot an Aufbauten für seine kompakten Tropos ABLE Elektrotransporter. Jüngster Neuzugang im Sortiment des Elektronutzfahrzeugherstellers sind Kipperaufbauten. Erhältlich als Heck- und als 3-Seiten-Kipper eignen sich diese bestens für den Einsatz in Bauhöfen, im Facility Management, im Garten- und Landschaftsbau oder in der Landwirtschaft.

Die Grundversorgung sollte um Elektromobilität erweitert werden, schlägt der BEM vor

12.10.2021 / BEM-Vorstand Markus Emmert für die ZfK / Bild: © Slavun / stock.adobe.com

Der Bundesverband eMobilität schlägt eine Mindest-Anschluss-Leistung für Haushalte pro Stellplatz vor. Der Verband hat eine Grundversorgungspflicht der Energieversorger für Mobilität vorgeschlagen. BEM-Vorstand Markus Emmert schwebt dabei eine Mindestanschlussleistung von 3,7kW je dazugehörigem Stellplatz vor.

Strategische Partnerschaft zwischen BEM und eMove360°

Oktober 2021 / Strategische Partnerschaft

Zur Messe wird der BEM in bewährter Kooperation mit dem Institut Neue Mobilität (INM) und spannenden BEM-Mitgliedern sowohl mit Stand als auch im Forum präsent sein. Im Forum wird es täglich unter dem Motto »BEM-Talk« unter Moderation von Matthias Groher vom INM spannende Impulse, Best-Practices und Diskussionen zu den aktuellen Themen der Neuen Mobilität geben, wie bspw. Urbane Logistik, Lebenswerte Stadt, Tourismus, etc.

EL-Motion Fachkongress in Wien

SAVE THE DATE: 26.-27.01.2022 / EL-Motion

Die EL-Motion 2022 steht vor der Tür und das Institut Neue Mobilität ist gemeinsam mit dem BEM wieder aktiv dabei! Die EL-MOTION ist DER e-Mobility-Treffpunkt und Jahresauftakt für Entscheidungsträger, Experten und Informationssuchende aus KMU und kommunalen Betrieben. Seit 2010 hat sich die EL-MOTION zum renommiertesten österreichischen Fachkongress rund um die nachhaltige Transformation der Wirtschaftsverkehre entwickelt und wird jährlich von einer Vielzahl nationaler und internationaler Aussteller und Kongressteilnehmer gebucht und besucht.

Warum Tesla kein Witz ist

08.10.2021 / BEM-Forum auf der Power2Drive

Auf dem BEM-Forum der Power2Drive Europe hat Christoph Krachten, Wissenschaftsjournalist, Digitalpionier und Autor des neuen Spiegel-Bestsellers über Elon Musk, erklärt, warum Tesla kein Witz ist.