Folgt uns auf

Aktuelles

Krise befeuert Umdenken in Auto-Industrie und eröffnet Deutschland globale Chance

27. Mai 2020 / FOCUS online / Gastbeitrag von Hans-Peter Kleebinder

Unter dem Titel »Deutschland - Deine Chancen« veröffentlicht der Focus eine Reihe von Gastbeiträgen, die sich mit den Veränderungen durch Corona beschäftigen. Die Krise verändert derzeit unseren Blick auf Mobilität. Zum einen für uns selbst als Grundlage unserer persönlichen Autonomie und zum anderen für unsere Wirtschaft als Grundlage für Wohlstand. Deutschland hat jetzt die Chance - befeuert durch die COVID19 Pandemie - von der bevorstehenden Mobilitätsrevolution zu profitieren und gestärkt hervorzugehen.

BEM-Pressehinweis: Interview mit Prof. Dr. Markus Lienkamp, Professor für Fahrzeugtechnik an der TU München

27. Mai 2020 / Prof. Markus Lienkamp, Bildrechte: Prof. Markus Lienkamp

Das E-Auto ist alternativlos, wenn es um das Ziel geht, bis 2030 CO2-neutrale Autos zu nutzen, sagt Markus Lienkamp, Professor für Fahrzeugtechnik an der TU München und Mitglied des wissenschaftlichen Beirats des Bundesverbandes eMobilität BEM in einem Interview mit der Wirtschaftswoche. Sein Gegenvorschlag soll nicht kurz-, sondern langfristig wirken und neben der Autoindustrie Handwerker und Mittelständler in der Krise fördern.

Eine unbequeme Wahrheit

18. Mai 2020 / Spiegel Wissenschaft / Ein Gastbeitrag von Stefan Rahmstorf

Die Unionsfraktion positioniert sich wieder einmal klar gegen Wissenschaft und Klimaschutz. Besonders enthüllend ist dabei ihre jüngste Pressemitteilung zum Jahresgutachten des Umweltrates.

Aus jeder Zeile spricht eine reflexhafte Abwehr gegenüber unbequemen wissenschaftlichen Erkenntnissen sowie ein starkes Ressentiment gegenüber Klimaforschern. Damit sendet die CDU/CSU-Fraktion gerade jüngeren Menschen eine deutliche Botschaft: Vergesst alle wohlfeilen Lippenbekenntnisse - wir nehmen Klimakrise, Wissenschaft und das Pariser Abkommen immer noch nicht ernst!

Starke Stimmen für die Elektromobilität

Mai 2020

»Als Partner und Mitglied im BEM halten wir ein breites Angebot an hochmodernen Elektrofahrzeugen zur Auto-Langzeitmiete bereit. Profitieren Sie von unseren zahlreichen Inklusivleistungen wie Wartungsdienst, Verschleißreparaturen und Haftpflichtversicherung. Von der Pflegebranche über das Baugewerbe bis hin zum Einzel- und Großhandel: Elektrofahrzeuge sind flexibel einsetzbar und schonen gleichzeitig die Umwelt.«

smartlab expandiert erfolgreich mit Gewerbekunden

19. Mai 2020 / Pressemeldung BEM-Mitgliedsunternehmen smartlab

Mit ihrem Netzwerk ladenetz.de ist die smartlab Innovationsgesellschaft seit 10 Jahren erfolgreich auf dem Gebiet der Elektromobilität unterwegs. Dies unterstreicht auch die Zahl von aktuell mehr als 200 Stadtwerken und Kommunen als auch die stark angewachsene Anzahl von Gewerbekunden, die sich mittlerweile der ladenetz.de Plattform angeschlossen haben.

BEM-Pressehinweis: Gastbeitrag von e-Auto-Pionier Jörg Heynkes

18. Mai 2020 / Jörg Heynkes, Bildrechte: BEM e.V.

Der Unternehmer und eAuto-Pionier Jörg Heynkes hat in einem aktuellen Gastbeitrag für den Berliner Tagesspiegel die anhaltende Diskussion über staatliche Hilfen für die deutsche Automobilindustrie bewertet. Der Bundesverband eMobilität e.V. (BEM) veröffentlicht Passagen von Heynkes, der als wissenschaftlicher Beirat für den BEM tätig ist.

Webinar: eMobilität – Netze und Nutzerverhalten

SAVE THE DATE: 17. - 18.06.2020 - Webinar / Forschungsgemeinschaft für Elektrische Anlagen und Stromwirtschaftz e.V.

Die eMobilität nimmt Fahrt auf. Doch welche Herausforderungen stellt die Integration von eFahrzeugen an die Netze? Und welche Anforderungen haben die Nutzer von eAutos?

Diskussion um Kaufanreize: Eine isolierte Kaufprämie für die Autoindustrie ist nicht durchsetzbar

13. Mai 2020

Kurt Sigl, Präsident des Bundesverbands eMobilität, fordert, dass staatliche Anreize »den Umbau in der Autoindustrie keinesfalls blockieren, sondern vielmehr auf den elektromobilen Weg lenken sollten«. Denkbar seien beispielsweise »eine Reduzierung der Dienstfahrzeugbesteuerung für reine Elektrofahrzeuge auf 0,00 Prozent oder die Einführung einer Klima-Hilfe in Form einer E-Auto-Quote für Hersteller und Zulieferer, die den Umbau von Verbrenner-Fahrzeugen zur eMobilität honoriert«.

Außerdem sprach er sich gegenüber wallstreet:online für eine »Sanktionierung alter Technologien, sei es durch den Wandel der Kfz-Steuer in eine abgasabhängige Klima-Umlage und/oder ein finales Datum für den letzten Verbrenner ab Werk und auf der Straße« aus.

Corona-Effekt beweist Wirksamkeit von Fahrverboten

12.05.2020

Weniger Verkehr macht weniger Schadstoffe. Was logisch klingt, ist in der Coronakrise umstritten - und wird als Beleg gegen Fahrverbote genommen. Forscher stellen das nun richtig, dank neuer Daten aus dem Lockdown.