TÜV SÜD Automotive GmbH

BEM | Bundesverband eMobilität e.V.

Wir bewegen..

TÜV SÜD Automotive GmbH

TÜV SÜD Automotive unterstützt mit seinem weltweiten Netzwerk die Automobilindustrie in der Entwicklung, Qualifizierung und der zulassungsrelevanten Prüfung von Hybrid- und Elektroantrieben.

Vor allem im Bereich der Elektromobilität, hat sich TÜV SÜD das Ziel gesetzt, Normen und Standards zu entwickeln und Lösungen zu finden um neuen Anforderungen der „Neuen Mobilität“ gerecht zu werden.

Traditionell gehören zu den Services Homologation und Zertifizierung – auch von Hybrid- und Elektrofahrzeugen. Von der Einzelabnahme von Prototypen bis zur Seriengenehmigung unterstützt und prüft TÜV SÜD Automotive und setzt Maßstäbe in Sachen Sicherheit und Zuverlässigkeit.

Das Produktportfolio umfasst neben Prüfungen, Beratungen und Analysen auch Schulungen zu speziellen e-Sicherheitsaspekten aller Elektrofahrzeuge (PKW, LKW, etc.) und deren Teilsysteme, z.B.:

- Funktionale, elektrische, chemische und mechanische Sicherheit
- Risikomanagement
- Dynamische und quasistatische Prüfung von Batterien (Crashtest)
- Range Evaluation (Reichweiten-Ermittlung)

Die Versorgung weiterer Aspekte rund um den Bereich der Elektromobilität, die nicht direkt mit dem Auto verbunden sind, versteht sich von selbst. So werden im Verbund des Konzerns TÜV SÜD auch umfangreiche Dienstleistungen für Stromtankstellen (Ladestationen) angeboten:

- Zertifizierung (auch mit Gütesiegel)
- Periodische Überprüfung

Als weltweit operierendes Unternehmen, mit Niederlassungen u.a. in USA und in Asien bietet TÜV SÜD seinen Service auch jenseits der Grenzen Europas an.

Eine Milliarde Fahrzeuge, NEUE MOBILITÄT 11

Die magische Zahl der Elektromobilität, NEUE MOBILITÄT 09

Kommunen wollen immer häufiger elektrisch fahren, NEUE MOBILITÄT 08

Elektromobilität im Abseits? Höchstens bei den Medien, NEUE MOBILITÄT 07

Batteriesicherheit in Elektrofahrzeugen, NEUE MOBILITÄT 06

Das neue Zentrum zum Test von Hochvolt-Batterien, NEUE MOBILITÄT 05

www.tuev-sued.de/automotive

zurück zur Übersicht