Folgt uns auf

    eat&charge

    Der Bundesverband eMobilität setzt sich langfristig dafür ein, die Mobilität in Deutschland mit dem Einsatz Erneuerbarer Energien auf Elektromobilität umzustellen. Der BEM will die Faszination für Elektromobilität im Alltag der Menschen integrieren und durch praxisnahe Erfahrungen umsetzen. Emotionale Erfahrbarkeit ist ein entscheidender Faktor, um die Gesellschaft für die Neue Mobilität zu gewinnen.

    Genau an diesem Punkt setzt das Projekt »eat&charge« an: Faszination, Begeisterung und Leidenschaft für Nachhaltigkeit, regionale Küche und die Mobilität der Zukunft! Ziel des Projekts ist sowohl die Ausweitung der innerstädtischen Ladeinfrastruktur als auch die zunehmende Verankerung von Elektromobilität im Alltag der Menschen. Ein Projekt, das Lifestyle, Genuss, Nachhaltigkeit und Mobilität selbstverständlich miteinander verbindet.

    Im Rahmen von »eat&charge« werden bundesweit in ausgewählten Restaurants und Hotels Lademöglichkeiten für Elektrofahrzeuge geschaffen, die es den Besuchern ermöglichen, während des Aufenthalts einfach und problemlos ihr Elektrofahrzeug zu laden.
    Sternekoch Johann Lafer, der als Schirmherr für das Projekt »eat&charge« gewonnen werden konnte, setzt seit langem auf Nachhaltigkeit: Sowohl in seinem Restaurant »Val d´Or« als auch in seiner Kochschule »Table d´Or« werden saisonale Produkte aus der Region verwendet. Dadurch ist zum einen die natürliche Produktion der Lebensmittel gewährleistet und zum anderen wird die Umwelt nicht durch lange, energieaufwendige Transportwege belastet.Diesen nachhaltigen Grundsatz möchte Johann Lafer auf die gesamte Wertschöpfungskette seines Restaurants ausweiten. Von der Herstellung und Lieferung der Lebensmittel bis zur An- und Abreise der Restaurantgäste soll alles dem nachhaltigen Grundgedanken verschrieben werden.

    Vor diesem Hintergrund werden zum Auftakt des Projekts »eat&charge« an allen Standorten seines Unternehmens Ladestationen für Elektrofahrzeuge installiert, die der Öffentlichkeit im Rahmen einer feierlichen Abendveranstaltung im »Val d´Or« präsentiert werden. Die Gäste aus Politik, Wirtschaft und Medien werden zu dieser Gelegenheit mit den Elektrofahrzeugen vorgefahren, die danach dauerhaft an der Stromburg zum Einsatz kommen werden. Künftig wird es damit möglich sein, klimaneutral zwischen der Stromburg, der Kochschule, dem Kochstudio und dem Verwaltungsstandort zu pendeln. Diesem Beispiel sollen künftig weitere ausgewählte Restaurants und Hotels in Deutschland folgen.

    Veröffentlicht am 09. Juni 2010