Folgt uns auf

Aktuelles

    Es ist Zeit zu Handeln

    25. Februar 2011 - Während wir hier in Deutschland noch in Fachgremien tagen, Studien auswerten und an Prototypen feilen, wird in anderen Ländern bereits jetzt elektrisch gefahren. Im Gegensatz zu uns, beweisen unsere europäischen Nachbarn, dass Elektromobilität problemlos im Alltag einsetzbar ist und sind uns damit in einigen Bereichen elektrisch basierter Individualmobilität bereits einen grossen Schritt voraus.
    Dynamic Featured Image

      LA-umwelt gemeinnützige GmbH

      Der Zweck der Gesellschaft ist die Förderung des Natur- und Umweltschutzes sowie des Verbraucherschutzes. Information und Wissensvermittlung an die Verbraucher in den Kompetenzfeldern Klimaschutz, Energie und Umwelt durch Veranstaltungen aller Art, insbesondere durch Umweltmessen. Setzung von Impulsen für nachhaltiges und regionales Wirtschaften und die Ressourcenschonung durch Vermeidung oder zumindest Senkung des Energiebedarfs, Herbeiführung von Energieeffizienz, Nutzung von regenerativen Energieträgern und vorhandenen Potentialen.
      Dynamic Featured Image

        NoAE Network of Automotive Excellence

        NoAE ist eine freie, offene Initiative für die Automobil- und Zulieferindustrie. Sie ist ein unternehmensübergreifendes Expertennetzwerk mit der Zielsetzung, den strategischen, organisatorischen und technologischen Erfahrungsaustausch für die Unternehmen zu intensivieren. Die Vision: Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit der teilnehmenden Unternehmen durch die Zusammenarbeit im Netzwerk.

          5. BEM-Roundtable

          Elektromobilität in den Medien. Auf Einladung vom Bundesverband eMobilität kamen am 15. März zahlreiche Presse- und Medienvertreter in der Berliner Repräsentanz der EWE AG zu einem konstruktiven Austausch mit verschiedenen Experten aus der Elektromobilitätsbranche zusammen. Als Ansprechpartner standen neben Fachleuten aus Wirtschaft, Politik und Forschung auch die BEM Vorstände Kurt Sigl und Christian Heep zu einem intensiven Austausch über eine Neue Mobilität bereit.

            Oh Europa. Quo vadis..?

            Die Reise beginnt vor 211 Jahren als Alessandro Volta im Jahr 1800 die elektrische Batterie erfindet und Joseph Henry 30 Jahre später den Gleichstrommotor. Damit fing das Elektromobilitätszeitalter u.a. mit den Konstruktionen von Thomas Davidson an, der 1855 das erste batteriebetriebene Fahrzeug baute. 1881 präsentierte der Ingenieur Gustave Trouvé auf der Internationalen Elektrizitätsausstellung in Paris sein elektrisches Drei-Räder-Fahrzeug mit 12 km/h Höchstgeschwindigkeit und schon 1899 stellte der Belgier Camille Jenatzy den damaligen Geschwindigkeits Weltrekord von über 105 km/h mit einem Elektroauto auf. Zur gleichen Zeit waren in New York über 90 % aller Taxen elektrisch und in London gab es sogar welche mit Wechselakku. 1912 kam dann mit der Einführung des elektrischen Starters, der das lästige Ankurbeln ersetzte und durch die höhere Reichweite der Verbrennungsmotoren das vorläufige Aus für die Elektromobilität.
            Dynamic Featured Image

              Triad Berlin

              Triad Berlin übersetzt Komplexität. Die Symbiose von fünf Units macht Experimente möglich - und führt so zu räumlichen Kommunikationslösungen, die Grenzen überschreiten. In den Units Ausstellung | Themenwelten, Messe | Markenwelten, Event, Interaktive Exponate und Beratung | Strategie bietet Triad Berlin von der Entwicklung bis zur Realisierung alle Leistungen aus einer Hand.
              Dynamic Featured Image

                eMo Berliner Agentur für Elektromobilität

                Die Berliner Agentur für Elektromobilität eMO ist die zentrale Anlaufstelle für Elektromobilität in der deutschen Hauptstadtregion. eMO bündelt die Kompetenzen aus Wirtschaft, Wissenschaft, Politik und Verwaltung. Die Agentur vernetzt und koordiniert die Akteure, gewinnt neue Partner für regionale, nationale und internationale Projekte und treibt Aktivitäten voran.
                Dynamic Featured Image

                  e-mobil BW

                  Die e-mobil BW GmbH, die Landesagentur für Elektromobilität und Brennstoffzellentechnologie in Baden-Württemberg, ist zentrale Anlauf- und Beratungsstelle des Landes Baden-Württemberg für alle Belange rund um das Thema Elektromobilität. Ihre Hauptaufgabe ist es, den sich abzeichnenden Technologiewandel hin zur Elektromobilität zu unterstützen und den Weg in die Industrialisierung der Elektromobilität zu ebnen. Über ein Drittel der in Deutschland im Fahrzeugbau tätigen Menschen - das sind rund 360.000 Beschäftigte - arbeiten im Automobilland Baden-Württemberg und erwirtschaften einen Jahresumsatz von rund 110 Milliarden Euro.
                  Dynamic Featured Image

                    Automobil Cluster BerlinBrandenburg

                    Das Kooperationsnetzwerk automotive BerlinBrandenburg ist eine länderübergreifende Initiative für die Automobilregion Berlin-Brandenburg. Für uns gilt »Kennenlernen - Kooperation prüfen - Innovationskraft stärken - Wettbewerbsfähigkeit verbessern«. Ziel der Cluster-Aktivitäten ist es, die internationale Wettbewerbsfähigkeit, Innovationskraft und Zusammenarbeit der Partnerunternehmen zu stärken.
                    Dynamic Featured Image

                      ERO Edelstahl-Rohrtechnik GmbH

                      Unser Unternehmen verarbeitet Edelstahl und Aluminium. Immer dann, wenn es um anspruchsvolle Herausforderungen in der Lufttechnik und Akustik geht, kommen bevorzugt ERO-Lösungen zum Einsatz. Denn sie verbinden stets bewährte Technologien mit innovativen Systemen - sei es im Automobilbau, in Schienenfahrzeugen, in der Wohnraumbe- und entlüftung oder in der Abgastechnik.