Folgt uns auf

Aktuelles

Dynamic Featured Image

RhönEnergie Fulda GmbH

Die Überlandwerk Fulda Aktiengesellschaft (ÜWAG) und die Gas- und Wasserversorgung Fulda GmbH (GWV) sind zur RhönEnergie Fulda GmbH fusioniert. Damit entsteht ein leistungsfähiger, regionaler Versorger, der in ganz Deutschland aktiv ist und seinen Kunden in der Region künftig Strom, Gas und Trinkwasser sowie vielfältige Dienstleistungen aus einer Hand anbietet. Es wird zu den 50 größten kommunalen Versorgern in Deutschland gehören und einer der führenden Energieversorger in Hessen sein.

BEM eMobile Runde Aachen

Hier finden Sie eine Übersicht der bisher stattgefundenen eMobilen Runden in Aachen. Gerne halten wir Sie via eMail auf dem Laufenden. Senden Sie dazu bitte eine eMail mit dem Betreff »Verteiler eMobile Runde Aachen« an info@bem-ev.de.

BEM-Pressemitteilung: BEM fordert Politik zum Handeln auf

Berlin. 01. August 2013. Die jüngsten Pkw-Verkaufszahlen zeigen, dass durch die breite Palette an Serienfahrzeugen endlich Bewegung in den europäischen Elektroauto-Markt kommt. In Frankreich sind bereits 4 von 1.000 neu zugelassenen Fahrzeugen ein Renault ZOE.
Dynamic Featured Image

Gespa GmbH

Das Erzeugen, Speichern und effiziente Nutzen von Energie rückt in unserer Gesellschaft immer mehr in den Vordergrund. Hierbei geht es den meisten nicht nur um das grüne Image, welches Erneuerbare Energien bringen sondern in vielen Fällen auch um wirtschaftlich attraktiven Lösungen. An dieser Schnittstelle von ökonomischen Kalkül und ideologischen Grundsätzen arbeitet die Gespa GmbH, ein kleines Unternehmen aus Zeppelinheim.
Dynamic Featured Image

SGready® – Effizienz durch Intelligenz

In zahlreichen Fachgesprächen hat die ComBInation GmbH dieses Jahr auf der InterSolar in München das 2011 geschaffene SGready®-Label für kommunikationsfähige Produkte, Projekte und Unternehmen im intelligenten Stromnetz der Zukunft vorgestellt. Das SGready®-Logo ist als markenrechtlich geschütztes Label mit dem Anspruch angetreten, die unterschiedlichen Akteure im Bereich SmartGrid zu verbinden.

Mediale Sichtbarkeit

Als prozessuales Ergebnis einer intensiven Beschäftigung mit den Themenkomplexen Erneuerbare Energien, Energieeffizienz, EEG, SmartGrid und Elektromobilität habe ich eine klare Vorstellung davon, wie der Umgang mit fossilen Ressourcen auf diesem Planeten auf lange Sicht sein sollte. Daher rücke ich die Verantwortung für den Menschen, die Umwelt und nachfolgende Generationen in den Mittelpunkt meines gestalterischen Engagements.

1.000 Euro für ein Ökoauto

Heidelberg gibt als einzige Kommune in Deutschland einen Zuschuss für »Öko-Autos«: 1.000 Euro steuert die Stadt im Rahmen des Förderprogramms »Umweltfreundlich mobil« zur Anschaffung eines neuen Elektro-, Erdgas- oder Hybridfahrzeugs bei. Die neuen Technologien wie Elektromobilität, Hybridmotoren und Erdgasfahrzeuge tragen dazu bei, die Luft- und Lärmbelastung sowie den CO2-Ausstoß durch den Straßenverkehr zu reduzieren. Die Stadt strebt eine Vorreiterrolle beim Wechsel auf innovative Technologien an. Dazu gehört im Rahmen des Ausbaus der eMobilität eine klimafreundliche Stromerzeugung mit Erneuerbaren Energien.

Shared E-Fleet

Umweltgerechte und energieeffiziente Mobilitätskonzepte werden unser gesellschaftliches Leben verändern. Laut Regierungsprogramm Elektromobilität stellen Elektrofahrzeuge einen zentralen Bestandteil einer zukunftsfähigen Energie- und Verkehrspolitik dar. Insbesondere durch die Nutzung regenerativer Energiequellen für die Ladung der Fahrzeuge sowie die Stabilisierung der Energienetze können wir einen wichtigen Beitrag für den nachhaltigen Umgang mit Energieressourcen leisten. Darüber hinaus wird die Erarbeitung neuartiger Produkte und Systeme rund um Elektrofahrzeuge Deutschland als Innovationsstandort stärken und die bestehende Wirtschaft stützen.

eMobilitätsprojekt: E-Carflex Business

Gemeinsam mit dem Vorstandvorsitzenden der Stadtwerke Düsseldorf AG, Dr. Udo Brockmeier, dem Geschäftsführer der Drive Car Sharing GmbH, Andreas Allebrod, dem Projektleiter des Wuppertal Instituts, Georg Wilke und Dirk Inger vom Bundesministerium für Verkehr, Bau und Stadtentwicklung hat Umweltdezernentin Helga Stulgies am 21. Januar 2013 den Startschuss für das neue Elektromobilitätsprojekt »E-Carflex Business« gegeben.

Wahlprüfsteine

Vor dem Hintergrund der Bundestagswahl am 22. September 2013 haben wir die im Bundestag vertretenen Parteien in der Ausgabe 12 der NEUEN MOBILITÄT um ein ausführliches Feedback zum Thema Elektromobilität gebeten. Welche Maßstäbe legen CDU/CSU, SPD, Bündnis 90/Die Grünen, DIE LINKE sowie FDP an, wenn es um die Gestaltung der Verkehrswende in der nächsten Legislaturperiode und darüber hinaus geht? Welche konkreten Maßnahmen haben sie auf ihrer Agenda, um Elektromobilität langfristig auf unsere Straßen zu bringen?