Folgt uns auf

Aktuelles

    Verbrenner machen keinen Sinn

    August 2017 / BEM-Präsident Kurt Sigl im Gespräch mit dem eTecMag Ausgabe 02/17

    Mit der Formel E ist Elektromobilität auch im Motorsport angekommen. Ist das die Zukunft des Motorsports?Die Zukunft des Motorsports wird zunehmend elektrisch werden. Das wird sich nicht nur auf die Formel E beschränken, sondern auch andere Rennserien - ob nun auf zwei oder vier Rädern - betreffen. Denken Sie nur einmal an Hallen-Motocross. Hier mach der Einsatz von Verbrennungsfahrzeugen am allerwenigsten Sinn. Elektrische Rennserien, mit welchem Fahrzeugtyp auch immer, haben zudem natürlich auch immer einen tollen Marketingeffekt für die neue Mobilität. So können mit Spaß und Action viele neue Liebhaber der neuen Fortbewegungsmittel gewonnen werden.

      Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: E-WALD GmbH

      September 2017 / E-WALD

      Wir lieben Elektromobilität. Als Deutschlands größter Systemanbieter für Elektromobilität und Ladeinfrastruktur haben wir uns das Ziel gesetzt, ein flächendeckendes Netz von öffentlichen Ladestationen bereitzustellen. Dabei ist uns wichtig, dass unsere Ladeinfrastruktur mit Strom aus 100% erneuerbaren Energien gespeist wird und unsere Ladestationen kundenorientiert ausgestattet sind. Wir sind der Meinung, dass Elektromobilität ein gleichmäßiges, harmonisches Wachstum von Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeugen voraussetzt. Daher bieten wir unseren Kunden eine große Vielzahl von Elektroautos zur Miete an, um den ersten Schritt in eine elektromobile Zukunft zu machen.
      Dynamic Featured Image

        E-WALD GmbH

        Wir lieben Elektromobilität. Als Deutschlands größter Systemanbieter für Elektromobilität und Ladeinfrastruktur haben wir uns das Ziel gesetzt, ein flächendeckendes Netz von öffentlichen Ladestationen bereitzustellen. Dabei ist uns wichtig, dass unsere Ladeinfrastruktur mit Strom aus 100% erneuerbaren Energien gespeist wird und unsere Ladestationen kundenorientiert ausgestattet sind. Wir sind der Meinung, dass Elektromobilität ein gleichmäßiges, harmonisches Wachstum von Ladeinfrastruktur und Elektrofahrzeugen voraussetzt. Daher bieten wir unseren Kunden eine große Vielzahl von Elektroautos zur Miete an, um den ersten Schritt in eine elektromobile Zukunft zu machen.

          Neues BEM-Mitgliedsunternehmen: EinfallsReich

          September 2017 / EinfallsReich

          Eine elektromobile Zukunft ist nicht mehr wegzudenken! E-Mobility bedeutet schnelle und klimafreundliche Fortbewegung in der Großstadt. Immer öfter sieht man Elektro-Autos, aber auch kompaktere Fortbewegungsmittel. Dazu gehören zum Beispiel E-Bikes, E-Roller oder Ninebots (Segways). Diese praktischen kleinen Fahrzeuge beweisen, dass man sich umweltfreundlich und schnell bewegen kann - ohne dafür viel Platz in Anspruch zu nehmen. EinfallsReich! bietet hierfür interessante Angebote.
          Dynamic Featured Image

            EinfallsReich

            Eine elektromobile Zukunft ist nicht mehr wegzudenken! E-Mobility bedeutet schnelle und klimafreundliche Fortbewegung in der Großstadt. Immer öfter sieht man Elektro-Autos, aber auch kompaktere Fortbewegungsmittel. Dazu gehören zum Beispiel E-Bikes, E-Roller oder Ninebots (Segways). Diese praktischen kleinen Fahrzeuge beweisen, dass man sich umweltfreundlich und schnell bewegen kann - ohne dafür viel Platz in Anspruch zu nehmen. EinfallsReich! bietet hierfür interessante Angebote.

              Bayerisches E-Frühstück auf der eMove360°

              17. - 19. Oktober 2017 / eMove360° / Messe München

              Die eMove360° Europe 2017 ist die erste internationale Fachmesse für die Mobilität 4.0. Sie präsentiert die komplette Bandbreite zukunftsorientierter und nachhaltiger Mobilitätslösungen, von urbanem & mobilem Design, Material und Prozesslösungen, über automatisiertes Fahren und Elektronik bis hin zu Infotainment. Zielgruppe der Messe sind Entwickler und Designer, IT-Experten, sowie Käufer und Anwender, etwa Flottenmanager, Entscheider in Städten, Gemeinden, Touristikregionen und Dienstleister. Die Messe vereint die Messen MATERIALICA und sMove360° unter einem Dach.Das BEM-Mitgliedsunternehmen E-Mobilitätscluster Regensburg ist wieder auf dem Gemeinschaftsstand von Bayern Innovativ vertreten und lädt interessierte Unternehmen am 18.10.2017 von 10 bis 12 Uhr zum Bayerischen E-Frühstück an den Stand ein.

                Regensburger Verkehrskongress

                SAVE THE DATE: 09. Oktober 2017 / Regensburger Verkehrskongress - Emissionsfrei auf der letzten Meile / Bayernhafen

                Wachsende Städte im globalen Megatrend haben auch Probleme, für die sie Lösungen brauchen. Regensburg ist eine der Schwarmstädte mit hoher Attraktivität und daraus resultierenden rapidem Wachstum. Die Fläche bleibt gleich, Grund und Boden werden immer wertvoller. Also muss Mobilität (auch die von Waren und Gütern) auf dem bestehenden Platz zu umweltverträglichen Bedingungen erfolgen.

                  Elektrofahrzeug-Rallye »e-CROSS GERMANY«

                  SAVE THE DATE: 01. - 03. September 2017 / e-CROSS GERMANY

                  Vom 01. bis 03. September 2017 findet die Elektrofahrzeug-Ralley »e-CROSS GERMANY« bereits zum 15. Mal statt. Quer durch Nordrhein-Westfalen werden mehr als 60 Teams mit ihren Elektrofahrzeugen vollkommen emissionsfrei unterwegs sein. Die parallel stattfindende eBike-Tour lädt dazu ein, die schönsten Radwege des Landes zu erfahren.

                    Intelligente Vernetzung von Städten – Themen – Dienstleistern

                    Neu am Start ist die crossmediale Kommunikationslösung »Intelligente Stadt - Smart City mit Extrablatt Umweltspezial«. Die Besonderheit ist die Kombination von gedruckter Themenzeitung und digitalen Themenkampagnen auf dem Städteportal. Die Angebote finden so Zugang bei zahlreichen Konsumenten und Entscheidungsträgern in Städten und Kommunen. Die Themenartikel zu den Angeboten werden auf dem Portal exklusiv promotet und dadurch bei Google und in den Sozialen Medien gefunden. Ihre Informationen z.B. zu Themen des Klimawandels landen mit dem gedruckten Extrablatt Umweltspezial direkt bei Entscheidungsträgern der städtischen Verwaltungen, bei Unternehmen und bei den Bürgern. Durch das Einführungspaket mit den jeweiligen Einzelauflagen (30.000), verteilt in den 170 Klimakommunen Hessens, erreichen Ihre Kunden an fünf Terminen insgesamt 150.000 Leser. Der BEM unterstützt das Projekt aktiv als Medienpartner.